Warum merkt man oft erst wenn es zu spät ist, das man einen Menschen liebt?

8 Antworten

Ich bin davon überteugt, dass es nicht allen Menschen so geht. "Man" ist hier also nicht ganz richtig. Ist das wichtig? Ja schon. Weil es einfach keine generelle Regel dazu gibt sondern offensichtlich hat es irgendetwas mit Dir zu tun. Da wir dich aber nicht kennen wäre es unseriös hier eine Antwort über Deine Psyche zu geben. Sprich doch vielleicht mal mit deinen Freunden über diese Frage. Sie kennen dich besser und können dir helfen eine Antwort zu finden.

Weil einige nicht zu schätzen wissen was sie haben, sie sehen es als selbstverständlich an. Wenn es/die Person dann weg ist merken sie erst, was sie hatten und verloren haben.

Dinge, die man zu haben glaubt, schätzt man oft weniger, als wenn man ihren dauerhaften Verlust realisieren muss. Ein bekanntes Phänomen in der Psychologie.

Einige Zeit später:

 Ein 'Danke' für meine Bemühungen nehme ich immer noch gerne entgegen. (:-)

0

Was möchtest Du wissen?