Warum macht sich ein FSJ sooo gut im Lebenslauf?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bewerber, die ein FSJ absolviert haben, beweisen damit, dass sie sich sozial einsetzen ohne dabei die Welt zu verdienen. Es macht sich tatsächlich sehr gut, da diese Arbeit auch die Persönlichkeit formt. Sehe FSJtler immer sehr gern bei mir im Unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist so hoch angesehen, weil man im FSJ viele Erfahrungen sammeln kann, danach aber an nichts gebunden ist. Arbeitgeber finde, so denk ich mal, soziales Einsetzen in solchen Gebieten immer gut, auch wenn's in ihrem Beruf nur gilt, hinterm PC zu sitzen. Umgang mit Menschen ist einfach in jedem Beruf von Vorteil. Saluti.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht sich so gut im Lebenslauf, weil die Chefs dann sehen, dass du eine soziale Ader hast und nicht egoistisch bist, sondern durchaus anderen Menschen hilfst. Und da sowas gut für das Betriebsklima ist, werden solche Menschen tatsächlich in einigen Fällen öfter zum Bewerbungsgespräch gebeten. Gerade bei Jobs, die soziale Kompetenz erfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FSJler zeigen das sie Eigeninitative haben und sich neuen Situationen anpassen können. Besonders ein FSJ im Ausland (www.fsj-adia.de) bringt dabei sehr grosse Vorteile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage ist es vermutlich eher hinderlich sowas absolviert zu haben. Egoismus und Rücksichtslosigkeit sind schwer in Mode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man dadurch sieht das man sich sozial engagiert....beim FSJ gibts ja auch nich immer Geld oder wenn dann nich viel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmm alles klar. hätte jetzt nicht gedacht dass der soziale aspekt einen SOO GUTEN eindruck wirklich hinterlässt. ok danke für die antworten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann Rabensfeders Anwort nur unterstreichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?