Warum legt man sein neugeborenes Kind auf den Körper der Mutter?

12 Antworten

Weil der Körperkontakt die Bindung vom Mutter Kind fördert,Kind ist nach dem Abnabeln plötzlich "allein",weiss gar nicht, was los ist,alles ist anders, das, was kind 9 monate lang kannte als sichere Umgebung, ist weg...und darum legt man es an der Körper der Mutter,das es verarbeiten kann.Und das Kind braucht die Nähe auch weiterhin, besonders in den ersten tagen,in den ersten Wochen.Kind fühlt sich sicher,wenn es Herzschlag von Mutter hören kann,weil das ist das, was es kennt,das beruhigt ihn.

Mit ein wichtiger Aspekt ist unter anderem auch, das das Neugeborene zum ersten Mal seine Mutter riecht. Dies ist wichtig für die erste Kontaktaufnahme von Mutter und Kind. Es ist erwiesen, das selbst ein Kind, das nicht bei seinen leiblichen Eltern aufgewachsen ist, jedoch den Geruch der leiblichen Mutter anfangs intensiv wahrnehmen konnte, seine Mutter nach Jahren noch am Geruch erkennen kann. So entsteht die erste enge Bindung und Erkennung

Beziehung aufbauen? Belohnung für die Schmerzen.

Kann mein exfreund mein noch ungeborenes Kind wegnehmen?

Also. Mein Freund und ich haben uns getrennt und sind beide minderjährig ich 16, er bis dahin 18. Jetzt stellt sich die frage ob er mir es dann wegnehmen kann? Er hatte mir gedroht, das wenn ich das Kind wirklich bekommen werde er es mir wegnimmt!! Jedoch wohnt er 300km weit weg. Kann er das? Wird er damit durchkommen falls ich mich für das Kind entscheide? Geht das? Einer Mutter ihr neugeborenes Kind 300km weit wegnehmen??

...zur Frage

Geschenk für Eltern, die ihr Neugeborenes verloren haben?

Eine Bekannte von mir war schwanger, hat dann erfahren, dass das Kind nicht oder nur ein paar Tage überleben wird. Sie hat bereits zwei Kinder. Vor ein paar Tagen war es dann soweit und das Kind ist bei der Geburt gestorben. Nun möchte ich gerne der Mutter bzw. den Eltern eine Kleinigkeit schenken, als Trost. Habt ihr Ideen, was da passen könnte?

...zur Frage

War ich ein ungeplantes Kind? Eure Meinung/Vermutung?

Ich kann meinen Eltern diese Frage nicht stellen, da sie mir niemals die Wahrheit sagen würden.
Aber es liegt praktisch auf der Hand, dass ich nicht gewollt war: ich bin gerade mal 10 Monate jünger als mein Bruder, d.h meine Mutter wurde nach nur einem Monat wieder schwanger. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass meine Eltern sich das so vorgestellt haben, zumal ich weiß, dass die Geburt meines Bruder ziemlich problematisch war und meine Mutter sicherlich erstmal nicht sofort an ein zweites Kind gedacht hat.
(Wird nicht sogar empfohlen mindestens ein halbes Jahr auf das nächste Kind zu warten?)
Ich weiß, die Frage lässt sich durch Außenstehende schwer beantworten, aber ich möchte nur eure objektive Meinung und eure Vermutung dazu hören.

...zur Frage

Beziehung nach der Geburt kaputt

Hallo,,,

Bin seit 3 und halb monaten Mutter, es ist wunderschön Unser Glück wo rauf ich sehr lange gewartet habe, und viel gekämpft hab. Schon im schwangerschaft hat sich unsere Ehe (beziehung) geändert :-( nicht von meine Seite, von Ihm!!! :-( Jetzt ist das aber von meine Seite, ich kann mit Ihm nicht mehr schlafen, es wird mir übel bei :-O Ich verstehe des selber nicht, es ist glaube keine Liebe mehr da!!! meine gedanken (fasst mich nicht an sonst ....) Kennt das jemand??, sind das nur die hormonen oder ist das wirklich ende unsere Ehe!!

danke lg

...zur Frage

Warum lassen sich Kohlenhydrate schneller abbauen als Fette?

Wär nett, wenn mir jmd helfen könnte! :-)

...zur Frage

Warum? Warum will eine Mutter ihr Kind nicht? Warum ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?