Warum lebt eine Pflanze,aber eine Kerze nicht?-Bitte in Satzform!

4 Antworten

Eine Pflanze ist ein Lebenwesen. Lebewesen zeichen sich dadurch aus, dass sie sich ernähren, sich fortpflanzen, auf Reize reagieren können, sich bewegen und wachsen. Das trifft auf eine Kerze nicht zu.

Eine Pflanze wächst, ist in der Erde verwurzelt, eine Kerze hingegen steht lediglich als "toter'" Gegenstand herum.

Es gibt zwar verschiedene Definitionen der Kennzeichen des Lebendigen, aber ein Lebewesen muss folgende Merkmale aufweisen: Bewegung, Stoffwechsel, Wachstum, Reizbarkeit, Fortpflanzung, Entwicklung und Anpassung an die Umwelt. Nur wenn alle Kriterien erfüllt sind, handelt es sich um ein Lebewesen. Kann man jedoch alle Eigenschaften nachweisen, ist das Untersuchungsobjekt nicht lebendig.

Eine Kertze, ist ein lebloses Stk.Materie. Sie kann nicht wachsen, Sich fortpflanzen oder atmen, etc.! Pflanzen können Sich fortpflanzen, Sich ernähren, wachsen, etc...und das mit dem Chlorophyl in den Blättern und dem Licht der Sonne. Wobei Sie auf Wasser angewiesen sind. Alles Eigenschaften die ein lebloses Stk. Kertze, etc nicht hat. Eine Kertze würde sogar im Luftleeren Raum, Jahrtausende überstehen, eine Pflanze nicht. Ausnahme sind bei einigen Pflanzen, die Samen. Sie können auch unter Umständen längere Zeit den Luftleerem Raum überstehen. Wenn Sie wieder Lebensbedingungen vorfinden, also Wasser, Luft und Sonne, können Sie nach langer Zeit neu Spriesen!

Was möchtest Du wissen?