Warum laufen so viele jüngere Leute bei Regen ohne Schirm oder Regenjacke rum?

13 Antworten

Vielleicht weil sie nicht so sehr an alles denken und dann eben oft keinen Schirm bei Wahrscheinlichkeit auf Regenwetter einpacken. Ich z.B. habe als Jugendliche auch nie einen Schirm mitgehabt, weil ich schlichtweg keinen Bock hatte, das Teil mit mir rumzuschleppen und dann den nassen Schirm wieder in meine Tasche packen zu müssen und im Bus mit dem nassen Teil zu sitzen...

jetzt bin ich 21 und habe bei Regenwolken halt einen Knirps eingepackt, weil ich mit nassen Haaren und verrinnender Schminke nicht unbedingt vorteilhaft aussehe. Früher hat mir das gar nichts ausgemacht, mit nassen Klamotten in der Schule zu sitzen, war halb so schlimm ^^ zumindest war es besser, als sich immer um so einen lästigen Schirm zu sorgen.

Kommt immer darauf an wie stark der Regen ist. Ehrlich gesagt bin ich oft einfach zu faul den Schirm mit mir rumzutragen und ich nehme dann das bisschen Regen in kauf. Für stärkeren Regen hab ich aber immer einen Schirm im Auto.

Wenn es aber nicht stark regnet ist mir das bisschen Nässe egal, einfach aus Gemütlichkeit (und weil ich gerne mal so einen Schirm dann irgendwo vergesse und liegen lasse).

Ich nehme auch nie einen Regenschirm mit. Da der einfach nur nervig ist. Er braucht viel Platz. Regenjacke würde ich nie anziehen da das sch**** aussieht. Aber ich hoffe immer das irgendwer einen Schirm mit hat und ich da unterstellen kann (und ich denke das werden bestimmt auch noch andere junge Leute machen)

Weil sie die Hand für ihr Handy brauchen und bei Facebook zu posten wie nass sie gerade werden und wie doof das Wetter sei :-D

Was möchtest Du wissen?