warum lassen sich menschen einäschern

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Menschen werden in unseren Breiten ja beerdigt, weil es sich so eingebürgert hat. Wenn ich mal nicht mehr bin, möchte ich meine Nachkommen nicht noch damit belasten, was aus meiner sterblichen Hülle geschah. Ein Grab kostet Zeit und Pflege. Also lasse ich mich in eine kompakte Form bringen und in einem anonymen Sammelgrab beisetzen. Die mir nahestehenden Menschen sollen sich an mein leben mit ihnen und nicht an meinen Tod erinnern.

Im Übrigen sind solche Beerdigungen selbst auch die Preiswertesten und wer kann sich schon eine richtig ausladende Beerdigung leisten?

gegrüßt!

Der Erblasser, der seinen Erben ordentlich was hinterläßt, sollte auch erwarten dürfen, dass sein Andenken entsprechend großzügig für andere sichtbar gepflegt wird. So´n bischen Mühe für´s geld darf man doch wohl erwarten!?!

0
@schelm1

jedem ist es selbst überlassen was mit einen nach dem ableben geschied

0
@schelm1

Es ist egal, wie viel ich meinen Nachkommen hinterlasse. Ich will nicht, dass sie meines Todes gedenken. Ich will, dass sie sich an mein Leben erinnern, wenn ich in einen etwaigen Gedankengang gerate. Dafür ist ein zu pflegendes Grab gänzlich ungeeignet.

gegrüßt!

1
@gkyFFM

Die Macht des Testamentes steht über der Gier der Erben! Nur klug formuliert sollte es sein!

0

... ich lasse mich anonym auf einer Friedwiese (den Platz habe ich mir voriges Jahr gekauft) beerdigen. In einer speziellen Urne, die nach ca. einem halben Jahr selbst zu Asche wird, bekommt man auf der Wiese seine letzte Ruhestätte. Warum ich mich einäschern lasse ? Ich möchte in den Herzen der Menschen weiterleben die mich mögen und brauche keinen Erinnerungsstein. Meine Kinder wissen davon und akzeptieren diesen Entschluß. Mit der Schulkirche kann ich mich nicht identifizieren. Ich glaube, aber nicht in dieser aufgesetzten und vorgegebenen Form. Denn ich will, wie ich mit einem kleinen Augenzwinkern immer kundtue, einmal als "Gänseblümchen" auferstehen, zwinker, zwinker :-)))

Sehr schön, ich möchte in einen Wald kommen, in einer gleichen Urne.

0

Habe ich für mich auch verfügt.

Vorteil: Menschen, an denen mir liegt, müssen kein Grab pflegen, können aber, wenn sie eine Stelle brauchen, um an mich zu denken, zur Urnenwand kommen. (Mir ist prinzipiell egal, was man nach meinem Tod mit meiner Leiche macht, aber ich denke halt auch an andere Menschen.)

Also ich persönlich möchte auch mal eingeäschert werden und zwar aus dem Grund, weil die Erdbestattung eine Umweltverschmutzung ist!

Diese Erde und auch der Boden ist später mal für gar nichts mehr zu gebrauchen, weil man mit den Ueberresten nichts mehr machen kann! Wohl aber mit der Asche, die könnte man immerhin noch für Dünger ausstreuen! L.G.Elizza

Es steht für mich fest, dass ich das auch will, wenn ich mal das Zeitliche segne. Einfach damit es für die Hinterbliebenen einfacher wird.

Was möchtest Du wissen?