warum lassen sich menschen einäschern

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Menschen werden in unseren Breiten ja beerdigt, weil es sich so eingebürgert hat. Wenn ich mal nicht mehr bin, möchte ich meine Nachkommen nicht noch damit belasten, was aus meiner sterblichen Hülle geschah. Ein Grab kostet Zeit und Pflege. Also lasse ich mich in eine kompakte Form bringen und in einem anonymen Sammelgrab beisetzen. Die mir nahestehenden Menschen sollen sich an mein leben mit ihnen und nicht an meinen Tod erinnern.

Im Übrigen sind solche Beerdigungen selbst auch die Preiswertesten und wer kann sich schon eine richtig ausladende Beerdigung leisten?

gegrüßt!

Der Erblasser, der seinen Erben ordentlich was hinterläßt, sollte auch erwarten dürfen, dass sein Andenken entsprechend großzügig für andere sichtbar gepflegt wird. So´n bischen Mühe für´s geld darf man doch wohl erwarten!?!

0
@schelm1

jedem ist es selbst überlassen was mit einen nach dem ableben geschied

0
@schelm1

Es ist egal, wie viel ich meinen Nachkommen hinterlasse. Ich will nicht, dass sie meines Todes gedenken. Ich will, dass sie sich an mein Leben erinnern, wenn ich in einen etwaigen Gedankengang gerate. Dafür ist ein zu pflegendes Grab gänzlich ungeeignet.

gegrüßt!

1
@gkyFFM

Die Macht des Testamentes steht über der Gier der Erben! Nur klug formuliert sollte es sein!

0

Es ist doch viel hygienischer, eine Leiche zu verbrennen, als sie verfaulen und vermodern zu lassen, oder?

Ist häufig eine Frage des Geldes. Urnengräber sind oft billiger als Erdgrabstellen.

Wenn man vergraben wird wird die Leiche so oder so nach 20 Jahren oder mehreren Jahren entfernt, da würde ich mich lieber sofort einäschern lassen.

Nach zwanzig Jahren ist nicht mehr so wirklich viel von Dir übrig. ;-)

0

Aus Geldmangel! Verbrennen ist billiger als eine Erdbestgattung mit Sarg in einem teuren großen Grab!

Was möchtest Du wissen?