Warum können viele Frauen nicht nein sagen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier wird unter anderem die Idee in den Raum gestellt, Frauen würden den Mann nicht verletzen wollen. Das wird im Einzelfall auch mal so sein, ich denke aber, dass bezüglich unklaren weiblichen Verhaltens gegenüber Anfragen von Männern noch eine andere Überlegung stattfindet:

Frauen schmeichelt die Interessensbekundung von Männern generell, egal, ob sie ihn ebenfalls sehr mögen oder nicht so sehr. Dieses Gefühl des Bestätigt-Seins möchten sie nicht gern zerstören, indem sie ihm eine deutliche und sofortige Abfuhr erteilen. Sich mit einem "nicht so sympathischen" Mann treffen, ihn auf irgend eine Weise näher an sich heran lassen wollen sie aber ja nicht. Hier wird dann also ein Kompromiss gemacht, der zum Nachteil der Männer ist: Männer werden hingehalten, damit Frau Zeit gewinnt und nachdenken kann, wie sie ihn schonend los wird. "Schonend" - sicher auch für sein Ego, aber vor allem auch für sie selbst.

So geht das Gefühl des Begehrt-Seins nicht gleich verloren und darf noch weiter genossen werden - aber frau weiß an diesem Punkt im Gunde schon so gut wie sicher, dass daraus sowieso nichts werden wird.

Viele junge Frauen haben auch schlichtweg Angst, zunächst begehrt, dann aber plötzlich für eine Zicke gehalten zu werden. Zicke und Schl ampe - das sind die meistgenannten negativen Betitelungen, die Mädchen und Frauen von Männern erwarten dürfen, die ihnen eben noch bestätigt hatten, wie positiv sie ihnen aufgefallen sind. Da zögern Mädchen und Frauen, mit einer Ablehnung heraus zu rücken, da die Reaktion im Einzelfall entwürdigend ausfallen kann. Mehr Selbstbewusstsein, Offenheit und aber auch Respekt auf beiden Seiten wäre hier hilfreich.

Ich bin immer dafür, verbindliche und klare Signale zu setzen, auf beiden Seiten.

Frauen verstecken wahrscheinlich gerne hinter dem Wort "Vielleicht"...

jedenfalls mache ich das oft so.

Da bleibt es für den anderen offen und ich habe Zeit zu überlegen ob ich möchte oder nicht.

Das ist vielleicht nicht immer fair,aber auch nicht so...das man den anderen direkt vor den Kopf stößt.

Das kenn ich :D Hab mir auch schon diesselbe Frage gestellt und weitergeleitet. Als Antwort bekam ich folgendes: Frauen mögen es nicht unbedingt, andere zu verletzen. Also gehen sie in dem Fall davon aus, dass es weniger weh tut, den Mann hinzuhalten, anstatt im gleich abzusagen. Dabei wollen wir Männer lieber ein klares Nein, als Wochenlange Ungewissheit.

Ob diese Antwort auf alle Frauen zutrifft, wissen wohl nur die Frauen selbst.

CajaB 08.04.2014, 18:18

Ich kann dir versichern, es trifft nicht auf alle Frauen zu! Natürlich will man das Gegenüber mit einem Korb nicht verletzen, aber es gibt viele Frauen, die eine klare Antwort geben.

Und ich habe auch schon Männer erlebt, die bei einem klaren "Nein", angefangen haben, zu zetern und zu heulen, wie ein trotziges Kind. Da überlegt man sich dann zweimal, wie man ein "Nein" vermittelt.

1
BraKe94 08.04.2014, 18:37
@CajaB

Jaa gibt immer Ausnahmen, die die Regeln bestätigen. Ich bezog meine Antwort jetzt auf was "ernsteres" wie die erste Frage nach nem gem. Treffen. Versteh aber die Typen die auch nicht... Wenn ich doch nach nem Treffen frage und ein Nein höre, versuch ich es MAXIMAL ein weiteres mal mit nem besseren Argument & wenn ich dann immernoch ein Nein empfange, sollte es doch wohl reichen...

0
CajaB 09.04.2014, 09:37
@BraKe94

Und wo liegt das Problem bei einem "Nein", sich ganz zurückzuziehen? Das zeigt doch auch deutlich, wie wenig ernst du das zu nehmen scheinst. Frau sagt nein, du versuchst es aber trotzdem weiter. Schade...

0

Ich komme mir gerade nicht mehr weiblich vor, da ich immer direkt nein sage :D Also eine Freundin von mir behauptet, wenn sie sich eine Ausrede erfindet, steht ihr die Angst, die Lust oder sie selbst im Weg. Ist bei jedem anders

Frauen wollen erobert werden, die erste Antwort ist immer so. Etwas Geduld ist da gefragt. Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen

CajaB 08.04.2014, 18:16

Echt? Mit welchen Frauen hast du denn zu tun? Das wäre mir neu, dass die Frauen durch die Bank so wären...

0
dahlien100 08.04.2014, 18:20
@CajaB

Habe ich auch nicht geschrieben, aber es gibt auch solche, die erobert werden wollen

0
MissMarplesGown 08.04.2014, 18:48
@dahlien100

Ist Dir bewusst, dass der Mythos, dass viele Frauen erobert werden wollen und daher bei ihnen ein "Nein" also keinesfalls NEIN heißt, direkt daran beteiligt ist, dass viele Männer viele Frauen nötigen, dass sie deren Entscheidung oder auch deutlich gezeigte Abneigung ignorieren - bis hin zu Übergriffen gegen den Willen der Frau?

Frauen sollten daher nicht öffentlich verbreiten, das Nein von Frauen würde unter Umständen keinesfalls NEIN bedeuten, sondern "Na", "Jein" oder "Ja". Männer haben bereits genug Schwierigkeiten, die vielschichtigeren und daher widersprüchlich empfundenen Antworten von Frauen zu deuten. Besser, sie nehmen ein Nein von Frauen generell als NEIN - denn so ist es in beinahe jedem Fall auch gemeint.

Wenn Männer sich auf ein Nein hin sofort konsequent abwenden würden, anstatt das Nein zu ignorieren und weitere Versuche zu machen, dann würden die Frauen, die gern "erobert" werden wollen (O__*), ganz schnelle lernen, keine in die Irre führenden Botschaften mehr zu senden, sondern sich offener zu verhalten. Das wäre dann endlich auch für die Männer leichter zu verstehen.

Es gibt Frauen, die verhalten sich richtig ar*schig, beleidigend und aggressiv Männern gegenüber und meinen damit in diesem Moment doch nur: "Los, streng Dich noch mehr an, ich bin ja nicht abgeneigt!" Das ist ein sehr faules Spiel, das den Mann zum Hampelmann macht, und dies oft auch noch öffentlich. Als Mann hätte ich da schnell die Nase voll und würde solche Damen stehenlassen.

Bei mir heißt ein Nein grundsätzlich Nein. Wenn einer Frau etwas zu schnell geht und sie daher so spontan nicht sicher ist, was das Richtige wäre, dann kann sie dies doch auch exakt so sagen.

Dann sagt sie: Mir geht das ein bißchen schnell, ich kenne Dich ja noch gar nicht. Lass uns heute abend doch mal telefonieren, damit ich einen Eindruck von Dir bekomme - und dann sehen wir weiter, ob wir uns treffen. Rufst du mich an? Wann?"

Das ist ehrlich und verbindlich - und der Mann weiß, wie es nun aussieht und worum es geht.

4
maskiertespony 08.04.2014, 18:23

Das finde ich sogar voll gut wenn ich sogar drüber nachdenke.. aber das sind auch nur die, die echt schwer zu haben sind. Und für die ein 'normales Treffen' viel zu wenig ist.

0

Weil sie dich nicht enttäuschen möchten, darum.

Was möchtest Du wissen?