Warum können Haie wenn sie still stehen nicht mehr durch ihre Kiemen atmen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Haie können sich aufgrund ihrer Atmung nicht oder nur kurz auf den Boden legen und rasten. Denn da sie Kiemen zum Atmen haben, sind sie gezwungen ständig zu schwimmen damit genügend Wasser über die Kiemen fließt, so dass ihr Sauerstoffbedarf gedeckt wird.

Hochseehaie, schwimmen ständig und ruhen sich dabei aus. Würden sie still stehen, würden sie sofort ersticken. Während sie schwimmen, öffnen sie ihr Maul. Dadurch streicht das Wasser mit dem gelösten Sauerstoff durch die Rachenhöhle und durch die Kiemen. Der Sauerstoff wird entnommen und geht ins Blut über.

Um ein wenig Erholung zu haben, stellen diese Haie sämtliche Aktivitäten ein und schwimmen ruhig und bedächtig durchs Wasser, genau wie die meisten anderen Fische auch.

Es gibt aber viele andere Haiarten, die auf dem Meeresboden, auf einem Riff oder in Höhlen ruhen. So zum Beispiel Ammenhaie, die sich gerne allein unter einen Felsen verkriechen, um zu "schlafen". Oder sie finden sich zu ganzen Gruppen zusammen, wenn sie ohne Schutz am Meeresgrund liegen. Auch andere Haiarten suchen den Schutz, zum Beispiel unter einem Felsvorsprung am Meeresboden. Was ist was

und während sie auf dem Boden liegen atmen sie nicht oder was? Natürlich atmen sie, aber nicht durch die Vorwärtsbewegung, sondern durch den Sog beim Maul Auf- und Zumachen. Dass sie liegen, liegt daran, dass sie einfach absinken weil ihnen die Schwimmblase fehlt. Die Hochseehaie müssen aber tatsächlich schwimmen, nicht nur damit sie nicht ersticken, sondern damit sie nicht absinken in unendliche Tiefen. So gesehen ist die Atmung aus der Bewegung heraus nur ein Nebeneffekt.

0

es gibt auch haie, die nicht schwimmen wenn sie schlafen (und: ja, haie schlafen auch). so pauschal kann das also nicht behauptet werden. dein lehrer sollte mal sein fachwissen updaten ;O)

Ich glaube, den fehlen die Muskeln, um Wasser durch die Kiemen zu pumpen, somit müssen sie in ständiger Bewegung sein, für einen ständigen Wasserfluss.

das ist bei jedem fisch so.. (also keine wale zb weil die ja säugetiere sind)

das wasser muss durch die kiemen strömen, damit diese den sauerstoff aus dem wasser fischen.. und wenn sie stehen dann strömt eben kein wasser durch die kiemen..

Da sie Kiemen zum Atmen haben, sind sie gezwungen ständig zu schwimmen damit genügend Wasser über die Kiemen fließt, so dass ihr Sauerstoffbedarf gedeckt wird.

Was möchtest Du wissen?