Warum knistern die frisch gewaschenen haare beim bürsten?

5 Antworten

Da passiert das selbe, wie wenn man einen Kunststoffstab mit einem Wolltuch reibt. Das eine Material reißt aus der Oberfläche des anderen Materials Elektronen heraus, sodass sich beide Teile elektrostatisch aufladen.

Das passiert aber nur bei Kunststoffborsten. Bei einer Bürste mit Metallborsten passiert das nicht. Und Haare sind nichts anderes als Wolle.

Das funktioniert auch nur bei trockenen, frisch gewaschenen Haaren. Wasser oder das natürliche Haarfett verhindern den Effekt auf der Oberfläche der Haare.

Wenn es völlig dunkel ist, kann man evtl. sogar kleine Lichtblitze im Haar sehen, wenn sich die elektrostatische wieder Aufladung entlädt. Durch die vielen kleinen Lichtbögen kommt auch das Knistern zu stande.

Danke:)

0

Ich hatte das noch jie (ich föhn auch nicht), aber wahrscheinlich lassen sich deine Haare einfach leicht aufladen und dann hat das diesen "Luftballon-über-Kopfreibe-Effekt?"

Da hast du die ganzen Weichmacher rausgewaschen und dann brechen die Haare, das ist dann das Knistern.

Es gibt auch die Meinung, dass aller leitfähige Dreck ausgewaschen wurde und sich die Haare stark aufladen und man hört dann die elektrischen Überschläge. Ich tendiere zu dieser zweiten Theorie.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ca. 40 Jahre Arbeit als Leiter eines Applikationslabors

Wahrscheinlich bist du durch das reiben mit dem handtuch etwas aufgeladen.

Was möchtest Du wissen?