Warum kann mich mein Freund meine Gehörlosigkeit nicht akzeptieren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

CI ist nur ein Hilfsmittel und soll dem Gehörlosen die Möglichkeit geben, akustische Informationen wahrzunehmen.

Der eigentliche Punkt ist aber, dass die Muttersprache von Gehörlosen in der Regel die Gebärdensprache ist. (Das merkt man übrigens auch an deiner Fragestellung) Gehörlose leben aber in einem Land mit Audiosprache. Audiosprache ist sozusagen ihre Zweitsprache.

Wenn ich mit meiner Muttersprache (deutsch) nach England auswandere, dann muss ich englisch lernen wenn ich mich in die Gesellschaft integrieren will.

In einer bilingualen Beziehung sollten beide Sprachen genutzt werden. In eurem Fall wäre das Gebärdensprache und Audiosprache.

Dein Freund sollte also die Gebärdensprache lernen und du die Audiosprache. Es wäre also ratsam, wenn du z. B. mit Gebärdensprache sprichst und er mit Audiosprache antwortet. Denn nur dann ist es eine ausgeglichene Kommunikation. So werden beide Muttersprachen ernst genommen.

Denn sag ihm das er entweder Verständnis zeigen soll oder du nicht mehr weiter weißt. Jemanden den man liebt, akzeptiert man so wie die Person ist.

Ich habe ihn tausend mal gesagt bis mir die nase gestrichen voll wird...aber danke für ihre Tipps

0

Wer seine CIs nicht trägt hört wohl wirklich nichts. Und wer starke Hörgeräte trägt wohl auch nichts. Dann muss es deinem Freund wohl jemand anderes sagen.

Dass du nicht so hörst, wie andere, kannst du vielleicht auch anders zeigen. Im Internet gibt es viele Videos, die ein Tonbeispiel haben, wie man mit CI hört. Ansonsten muss es ihm auch ein Fachmann sagen. Vielleicht gibt es ja auch eine Simulation (falls es das gibt mal einen Tag ein Hörgerät ohne Verstärkung und mit Verlustsimulation zu tragen, Schallschuttzhörer mit Mikros etc.)

Jedenfalls kostet es nichts Lärmquellen zu beseitigen oder an ruhigere Orte zu gehen. Aber es ist unglaublich schwer langsam, deutlich und mit zugewandtem Mundbild zu sprechen, den Sprecher anzusehen, nicht durcheinander zu reden etc.. Es dauert wirklich lange, bis man das über einen längeren Zeitraum kann. Aber es hat auch klare Vorteile. Nerviges Nachfragen wird reduziert. Das Gegenüber bekommt keine Konzentrationsprobleme, keine Kopfschmerzen und man hat jemanden vor sich, der nicht ständig genervt ist, sondern sich gerne unterhält.

Also ich kann das. Ich habe es von einer Studentin gelernt, die berüchtigt für Ihre miesen Launen war. Diese Miesen Launen habe ich nie erleiden Müssen, nur die Familie. Das ist ja auch logisch, wenn der Vater sich ständig abgewandt etwas in den Bart murmelt.

Mach ihm einfach klar, das es viel Zeit braucht, er es danach aber automatisch kann und lasse ihn auch seine Vorteile wissen.

Dein Freund akzeptiert Dich, wie du bist, nur er ist nicht bereit etwas für dich zu tun. Wenn es darum geht ungewollte Dinge für den anderen zu tun gibt es in jeder Beziehung schon mal Ärger. Nur was die CIs anbetrifft, wird er wohl keine Wahl haben.

Also ich wünsche dir viel Erfolg.

du musst das Ding viel öfters weg lassen und ihn DGS benutzen lassen. Kann er nicht? Sein Problem

Danke für die Tip

0

Eigentlich doch mega schön von ihm, dass er dich wie eine ganz normale Person behandelt und dich nicht reduziert auf deine Behinderung oder sogar Mitleid zeigt.. ich denke viele würden sich das wünschen...

ABER dass er dir nicht glaubt, dass du ohne das Gerät nichts hören kannst finde ich echt mega schräg, wie kommt er auf sowas? Er soll dich das nächste Mal begleiten, wenn du zum Arzt bzw. Spezialisten gehst - von einer Fachperson wird er es sicher glauben. Finde es aber wirklich sehr schräg von ihm und es würde mich auch wütend machen, wenn man mir nicht glaubt.