Warum ist Schnee-Essen nicht erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Hallo, ich lese diese Seiten erst jetzt und weiß noch nicht so richtig, ob ich über den geschriebenen Blödsinn nur lachen soll oder mich doch eher wundern soll, weil Einiges anscheinend doch ermst gemeint ist... Also: Die Gift- oder Umweltbelastung von Schnee ist meist wohl eher zu vernachlässigen (außer wenn eben gelb oder sonstwie nicht weiß!) Dass Problem ist die Energiebilanz: Das Schnelzen von Schnee im Mund verbraucht mehr Energie als es dem (selbst kurz vorm Verdursten stehenden ) Körper "liefert" (Das Wasser liefert dem Körper kalorienmäßig natürlich sowieso keine Energie, wohl aber indirekt zur Aufrechterhaltung der Stoffwechselvorgänge im Körper, wodurch der Körper die noch vorhandene Energie umsetzen kann). Der angespochene Reinhold Messmer lebt noch, weil er den Schnee eben geschnolzen hat! Auf dem Everest und anderen hohen Bergen sind aber schon viele Menschen praktisch verdurstet, obwohl es jede Menge Schnee oder Eis gab (die genaue Todesursache ist oft eine Kombination aus Verdursten und Erfrieren). Mal einen Löffel Schnee zu probieren wird also schlimmstenfalls zu etwas Durchfall führen, der Durst wird aber kaum gestillt werden! Bin gespannt, ob diese späte Antwort noch jemand ließt Grüße Otto

Ich lese sie, grandiose Antwort.

So sollte es auf einer Frage-Antwort-Plattform sein. Nicht tausend Leute, die irgendwelche Vermutungen anstellen auf keinerlei Grundlage.

0

Vermutlich weil Schnee undefinierbaren Dreck aufnimmt, wenn er eine Weile liegt. Sauberer Schnee ist meiner Kenntnis nach unbedenklich und physikalisch sogar hochinteressant. Siehe hier: http://astore.amazon.de/herb33-21/detail/3929512211

Erlaubt ist das Essen von Schnee jedenfalls; ich kenne keine gesetzliche Regelung, die das untersagt. (Ausgenommen, es handelt sich um Schnee von einem fremden umfriedeten Besitztum.)

Was möchtest Du wissen?