Warum ist es in Unterricht in der Schule laut?

11 Antworten

Ich denke in den meisten klassen ist es so das die Schüler laut sind. Ist halt scheiße aber was dagegen machen kann man nicht. Die meisten Schüler haben halt nicht wirklich die große Motivation dem Lehrer aufmerksam zu verfolgen. Liegt halt einfach in der Mentalität Jugendlicher. Ist halt dämlich ist aber so^^ Wir sind eine zweigeteilte klasse und haben ein paar unterrichtsstunden zusammen (27 Schüler) und ein paar dann alleine (12 schüler). wenn wir alleine unterricht haben ists immer leise (liegt aber auch an den genialen lehrern :D). Zusammen mit den anderen ist es halt nervig weil es dann immer laut ist.

Ich war mal in einem Uni-Hörsaal in einer Vorlesung mit hohem Erstsemester-Anteil im Fach Theologie... Du kannst Dir den Lautstärkepegel der durchschnittlich 18 - 20 Jährigen nicht vorstellen, es war für alle Beteiligten eine Zumutung, sowas hab' ich an der Uni nie wieder erlebt... die Dozentin hat wiederholt "ermahnt", was auch sehr unüblich ist und irgendwann ist ihr der Kragen geplatzt.

Nein, es hat was damit zu tun, dass die Lehrer es nicht mehr schaffen, für Ruhe zu sorgen, wenn sie das versuchen, kommen sie gar nicht mehr zum Unterricht. Und dann ist es irgendwann Gewohnheit, und jeder plappert drauflos.

Als ich noch Lehrerin war (vor 35 Jahren), habe ich mit den Schülern vor dem Unterricht Übungen gemacht, um die Aufmerksamkeit zu trainieren, das war allerdings mit Kleineren, aber das hat ein bisschen geholfen.

Aber Pubertät ist eine billige Ausrede. Verrückt spielen ist ganz okay, aber so ein bisschen sollte man sich schon unter Kontrolle haben. Schließlich könnt ihr gehen und stehen, essen und trinken, wieso klappt die Kontrolle dann nicht auch bei anderen Dingen wie reden oder den Mund halten?

Was möchtest Du wissen?