Warum ist es im Wald kälter als außerhalb?

3 Antworten

Der Waldboden und die Bäume geben auch im heißen sommer kontinuierlich Wasser ab. Diese "Verdunstungskälte" ebenso wie der durch Abschattung entstehende geringere Einfall von Sonnenlicht führen zu einer niedrigeren Temperatur. In sehr heißen Sommern, wenn der Wald austrocknet ist der Unterscheid natürlich nicht mehr so groß, wiel dann die Wärmereduzierung durch das verdunstende Wasser weitestgehend fehlt. Ebenso ist es an trockenen Waldrändern.

Chapeau! ;-)

0

Das ist die "richtigste" Antwort, da die einzige, die auch den wichtigen Faktor der Verdunstungskälte miteinbezieht. Beim Wechsel einer Substanz (in diesem Fall des Wassers aus der Pflanze, das an der Blattoberfläche verdunstet) in einen höheren Aggregatzustand, wird der Umgebung Wärme entzogen. Das ist der gleiche Effekt, wie wenn der eigene Körper sich durch Schwitzen abkühlt.

0

Der Wald hat immer ein Mikroklima, dass etwas anders ist als das der Umwelt. Das liegt daran, dass der Wärmeaustausch durch die Bäume erschwert wird und ein Luftaustausche ebenfalls. Also ist es im Winter im Wald wärmer und im Sommer kälter als außerhalb davon.

chemisch/Physikalisch? Weil durch das dichte Blätterdach kaum bzw. wenig Sonnenlicht durchkommt welche die Luft erwärmen kann

Mensch in Mikrowelle - Was passiert?

Angenommen ein Mensch stände in einer großen Mikrowelle. Was würde passieren. Jetzt schreibt bitte keine Splatter-Fantasien als Antwort. Ich meine die Frage schon ernst. Was würde chemisch/ physikalisch/ biologisch mit dem Körper passieren?

...zur Frage

Was ist der unterschied zwischen einem chemischen und einem physikalischen Vorgang. z.B. Brot backen, ist das chemisch oder physikalisch?

...zur Frage

Wie dämmt eine Luftpolsterfolie?

Hallo.

ich würde gerne wissen, wie eine Luftpolster Folie die wärme dämmt, und wie dies Physikalisch/chemisch zu erklären ist.

LG

...zur Frage

Wie bekomme ich die spinne aus meinem Auto?

Ich habe eine spinnenphobie und bis jetzt war mein Auto immer ein Ort wo ich mich sehr sicher gefühlt habe. Aber als ich vorgestern nach der Arbeit ins Auto stieg, krabbelte auf einmal eine spinne über den Schalthebel. Sah ziemlich hektisch aus hat wohl Angst bekommen nachdem sie mich bemerkt hat.

Sie war dunkel und ihre Beine waren im Vergleich zum Körper relativ lang, allerdings war sie nur etwa halb so groß wie eine winkelspinne, sonst wäre ich panisch aus dem Auto gesprungen. So konnte ich mich noch überwinden nach einem Tuch zu greifen und sie zu erdrücken, ich hab aber nur ein Bein erwischt und sie viel in den ritz unter den Beifahrersitz, ein kleines Stück vom Bein war an meinem Tuch.

Seitdem hab ich sie nicht mehr gesehen, aber die Angst fährt jetzt immer mit. Könnte mich jemand etwas beruhigen indem er mir die Fragen beantwortet?

1) um was für eine spinne kann es sich gehandelt haben? Ich bin kein Experte, vom aussehen her erinnerte sie mich an eine wolfsspinne oder eine winkelspinne, war aber deutlich kleiner und heller als die fette winkelspinne. Ich befürchte dass es sich vielleicht um ein jungtier handelt dass in meinem Auto heranwächst und irgendwann mich so erschreckt dass es übel endet.

  1. Wie groß ist die Chance dass sie überlebt bzw. Von selbst einen Weg aus dem Auto findet? Mir sind in den 2 Tagen keine Netze aufgefallen, ihr fehlt ein Stück vom Bein und soviel Nahrung ist im Inneren des Autos ja auch nicht vorhanden?
...zur Frage

Wieso frieren nachts die Autoscheiben zu selbst bei trockener Luft?

Ich versteh es physikalisch betrachtet nicht. eigentlich dürfte Wasser an der AScheibe doch nur kondensieren, wenn es dort kälter wäre als in der Umgebungsluft. Aber wieso sollte es da kälter sein? Es müsste doch sogar wärmer sein, da man das Auto ja vorher geheizt hat.

...zur Frage

Worin unterscheiden sich tierische Fette, chemisch und physikalisch von Pflanzlichen fetten Ölen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?