Unterschied Chemische Reaktion und Physikalischer Vorgang?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei chemischen Reaktionen finden Stoffumwandlungen statt, bei physikalischen finden dagegen nur Zustandsänderungen statt (Aggregatzustandsänderungen, Temperaturänderungen).

Wenn ein Physiker also z.B. was mit Natrium macht, ist es hinterher immernoch Natrium. Wenn man es einem Chemiker in die Hände gibt, hat man hinterher kein Natrium mehr, sondern nur einen neuen Stoff, der Natrium enthält (z.B. Kochsalz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

physikalischer Vorgang: Stoff bleibt unverändert (z.B. Änderung des Aggregatszustandes)

Chemisch: Stoff wird verändert/umgewandelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemische Vorgänge sind immer mit Veränderungen in der Atomhülle verbunden, die stoffliche Veränderungen herbeiführen. Diese Art der stofflichen Veränderung ist der zentrale Gegenstand in der Chemie. Der Atomkern ist bei chemischen Vorgängen unantastbar. Stoffliche Veränderungen können aber auch bei physikalischen Vorgängen eintreten. Diese treten bei Veränderung der Kernladungszahl bei bestimmten Umwandlungen von Atomkernen ein. Die Atomhülle ist in der Physik deswegen nicht tabu. Es können chemische Veränderungen bei bestimmten Vorgängen mit einbezogen sein, z.B. bei der Elektrolyse, einem elektrochemischen Vorgang.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In chemie gehts es darum die Eigenschaften des stoffes zu ändern , in der physik ändern sich die Eigenschaften des stoffes nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?