Warum ist es im Sommer lang hell, und im Winter früh dunkel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erde dreht sich in einem Oval um die Sonne, also nicht immer mit dem gleichn Abstand. Dazu dreht sie sich dann auch noch um sich selbst.

Aufgrund der Jahreszeiten

Quelle Wikipedia

Die Jahreszeiten unterteilen das Jahr in verschiedene Perioden, die sich durch charakteristische astronomische oder klimatische Eigenschaften auszeichnen. Im alltäglichen Sprachgebrauch sind damit hauptsächlich meteorologisch deutlich voneinander unterscheidbare Jahresabschnitte gemeint; in gemäßigten Breiten sind dies Frühling, Sommer, Herbst und Winter, in den Tropen sind es Trockenzeit und Regenzeit. Die Beschreibung der Jahreszeiten bezieht sich in diesem Artikel auf die Nordhalbkugel der Erde, auf der Südhalbkugel sind sie kalendarisch um ein halbes Jahr versetzt. Sommer und Winter können je auch als Hälften eines Jahres verstanden werden, beispielsweise als das Nordsommerhalbjahr beziehungsweise das Südwinterhalbjahr.

Wegen der gleichbleibenden Neigung der Erdachse. Im Sommer ist die Erdachse zur Sonne geneigt und im Winter der Sonne abgewandt. Daher variieren die Tageslängen und entstehen die Jahreszeiten.

Weil die Erde sich nicht in einem Kreis um die Sonne dreht, sondern in einem Oval ;)

Ja die erde dreht sich ja um die erde und halt nochmal um die eigene Achse. Im winter sind wir weiter von der Sonne weg und im sommer näher.

die erde dreht sich um die sonne und um sich selbst* sorry :D

0

Du meinst sie dreht sich um die Sonne!

0

nein habe ich habe mich auch überhaupt nicht verbessert

0

nein ich habe*

0

Was möchtest Du wissen?