Warum ist es bei Vollmond kälter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hat mit dem Vollmond überhapt nichts zu tun, sondern damit, dass, wenn man den Vollmond sieht, keine Wolken am Himmel stehen. Dies wiederum bedeutet, dass die "Wärmespeicherkraft" der Wolken in der Atmosphäre fehlt. Folge: Es ist in der Nacht kälter.

Der Mond selbst hat keine Auswirkung auf das Klima.

da fehlt schlicht und ergreifend die schützende wolkendecke, da kann díe luft ungehindert in weltraum entgleiten, das hat mit dem mond nichts zu tun.

Temperatur hat mit Vollmond nichts zu tun,

wenn man den Mond sieht is es eben wolkenlos und dadurch kälter als bei bewölktem Himmel

Ich glaub, das ist nur subjektives Empfinden, denn der Mond hat auf die Temperaturen keinen Einfluss.

Aber wenn man den Mond sehen kann, ist die Nacht klar. Es fehlt dann die Wolkendecke, die einen Teil der von der Erdoberfläche abgestrahlten Wärme zurückwirft, und darum ist es in sternenklaren Nächten kälter als bei bedecktem Himmel.

Es ist nur dann kälter wenn du den Vollmond siehst, denn dann ist es wolkenlos und die Luft kühlt schneller ab, als unter Wolken.

Nachts ist es kälter als draußen.

Was möchtest Du wissen?