Warum ist eine Hydratisierung exotherm?

3 Antworten

Es geht nicht nacheinander, sondern nur gleichzeitig.

Die Ionen verbinden sich nicht mit Wasser. Letzteres lagert sich aufgrund der Elektrostatik an, wobei Energie frei wird.

Der Vorgang ist nicht prinzipiell exotherm, sondern es hängt von der Größe der beiden Energien ab. Wenn die Gitterenergie sehr groß ist, löst sich nichts, wenn sie sehr klein ist, dann geht es exotherm flott unter Erwärmung der Lösung. Sollte die Gitterenergie nur wenig größer sein, als die Hydrationsenergie, dann löst sich das Salz unter Abkühlung der Lösung auf.

Löst man ein Salz in Wasser, so zerfällt das Ionengitter in die einzelnen Ionen (elektrolytische Dissoziation). Hierfür muss ein bestimmter Energiebetrag aufgewendet werden, der für verschiedene Salze unterschiedlich groß ist.

Die gebildeten Ionen umgeben sich unter Energiefreisetzung mit einer Hülle von Wassermolekülen. Ist die freiwerdende Hydratationsenergie größer als die aufzuwendende Gitterenergie, so löst sich ein Salz exotherm, andernfalls endotherm.

Die Ionen verbinden sich mit dem Wasser? Wo sind wir denn hier?

oh da hab ich mich whl etwas unglücklich ausgedrückt xD

0

Kann mir jmd den Vorgang beim Lösen eines Salzes im Wasser beschreiben?

Mit den Kationen und Anionen usw....

...zur Frage

Endo-/ exotherm?

Heii:) was genau ist der Unterschied zwischen endo- und exotherm? Ich weiß zwar, dass bei exotherm die Aktivierungsenergie größer ist als die frei gewordene Energie und bei endotherm halt andersrum. Aber wenn man bei der Aufzeichnung in diesem "Koordinatensystem" unterscheiden muss, was endo- und was exotherm ist, hab ich keine Ahnung. Kann mir das einer von euch erklären?(:

...zur Frage

Chemische Reaktion? Endotherm Exotherm?

Hey leute Ich schreibe morgen chemie und ik ist spät aber egal und zwar lautet meine frage: woher weiß man das chlor und natrium eine chemische Reaktion ergeben und welche chemische Reaktion und warum? Endotherm oder exotherm

...zur Frage

Hydratationsenergie - warum exotherm und nicht endotherm?

Guten Abend, ich habe eine Frage bezüglich des Lösevorgangs eines Stoffes in Wasser. Zunächst werden ja die Ionen eines Salzes (z.B.) voneinander getrennt (Dissoziation). Hierfür wird Energie benötigt (endothermer Vorgang). 1.Frage hierzu: Ist das dann schon die "Gitterenergie", die durch Wärmezuvor überwunden werden muss? Woher kommt die Wärme/Energie? Aus dem Wasser? Wir haben nämlich aufgeschrieben: Zum Herauslösen der Ionen benötigt man "Gitterenergie" (endothermer Vorgang). Das ist ja nicht das Gleiche, wie wenn die Ionen voneinder getrennt werden, oder?

Dann finde ich es unlogisch, dass es sich, wenn die H-Brücken zwischen den Wassermolekülen getrennt werden, um einen exothermen Vorgang handelt. Denn um diese H-Brücken aufzulösen, wird ja Energie benötigt, die ja erst zugeführt wird (wie es z.B. beim Übergang von flüssigen ins gasförmige Wasser der Fall ist, da lösen sich die H-Brücken ja auch durch das Erhitzen des Wassers. Eine Frage hierzu: Sind bei Eis auch H-Brücken vorhanden, oder sitzen die Wassermoleküle "nur" in ihrem Gitter fest?) Wie kann es also sein, dass Energie frei wird?

Das gleiche Problem habe ich bei der Hydratation. Das ist ja, wenn sich Wassermoleküle um die herausgelösten Ionen anlagern und eine Hydrathülle bilden. Warum ist das ein exothermer Vorgang? Warum wird bei der Hydration Energie frei (diese freiwerdende Energie nennt man "Hydratationsenergie, oder?) Und Hydratationsenergie ist ja die Energie, die frei wird, wenn sich Wassermoleküle an Ionen anlagern.

Meine Theorie (die mir gerade erst eingefallen ist :D Manchmal ist es echt gut, nochmal alles aufzuschreiben :D): Bei der Hydratationsenergie lagern sich ja die Wassermoleküle um die Ionen, dabei bilden die Wassermoleküle wieder neue elektostatische Anziehungskräfte, sprich H-Brücken, zwischen sich aus. Hierbei wird Energie freigesetzt. Könnte das evtl. stimmen?

In dem Zusammenhang haben wir noch die "Möglichkeiten für den Lösungsvorgang" besprochen, also die Zusammenhänge mit Gitterenergie, Hydratationsenergie und endothermer/exothermer Vorgang. Die habe ich verstanden. Gut wäre es aber, wenn ihr mir freundlicherweise noch einmal genaue Definitionen geben könntet (zu Gitterenergie und Hydrationsenthalpie).

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Chemie Protokoll, endotherm und exotherm?

Wir müssen ein Protokoll machen, durften aber nicht im Unterricht daran arbeiten. Wir haben vier verschiedene Salze (Ammoniumchlorid, Calciumchlorid, Natriumchlorid und Kupfer-2-sulfat) in Wasser gelöst.

Wir haben die Temperatur gemessen und sie ist bei allen mehr oder weniger gesunken. Warum ist die gesunken? Ich verstehe nicht warum? Ist das endotherm oder exotherm?

Und das Wasser hat dann auch geflimmert, wie wenn die Hitze über einer Heizung aufsteigt. Weiß jemand, was das ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?