warum ist deutschland so kinderfeindlich?

3 Antworten

Ich empfind das auch so. Die Südlichen sind viel lockerer und können Kinder viel besser einbinden. Sie sind überhaupt herzlicher und freundlicher. Bei uns ist man Vielerorts zu Hunden viel netter als zu Kindern. Ich glaube wir verlangen von uns und demnach auch von den Kindern, daß wir "funktioniern", und berechenbar sind. Wie man ja auch hier bemerkt, wird viel verglichen und auf irgendwelche Regeln geachtet. Da ist man halt anderswo gelassener und läßt den Kindern und sich selbst mehr Spielraum.

21

Wie passt denn dann dazu, dass in Italien und Spanien die Geburtenrate sogar noch niedriger als hier ist??

0

Naja also in Deutschland denken die Leute leider nicht weit genug, für die meisten gibt es nur sich selbst und vieleicht noch die eigenen Kinder. Ich hab schon viele Events für Kinder und Jugendliche veranstaltet und die größsten Probleme die ich bei diesen Events hab sind meist leider die Eltern, entweder sind ihnen die Sachen nicht aufregend oder wichtig genug damit die Eltern ihre kostbare Zeit opfern müssen um mit ihren Kindern dabei zu sein. Da kommt mir nur eine Frage wie wollen die Leute in Deutschland Kinderfreundlich sein wenn sie nichtmal "Kinderfreundlich" zu ihren eingenen Kindern sind. Ausserdem werden in Deutschland Kinder nicht ernst genommen, weil wir nicht sehen was Kinder sind. Kinder sind unser Potenzial und Zukunft und wenn wir das nicht nutzen und ausbauen werden wir alle nicht weit kommen.

Ich glaube nicht, dass wir Deutschen von Haus aus kinderfeindlich sind. Vielmehr macht es uns der Staat schwer kinderfreundlich zu denken;-)

12

Glaube ich nicht, das ist meiner Meinung nach eine Ausrede. Untersuchungen zeigen das selbst Hartz4 Empfänger oftmals genug Geld hätten um Kinder zu bekommen und nein die müssten nicht ohne Spielzeuge aufwachsen.

Das sind immer egoistische Ausreden, Menschen in anderen Kulturen bauen große Familien auf ohne das es dort Kindergärten, Schulen für jeden, Kindergeld usw. gibt.

Ich will meinem Kind etwas bieten können ist sicher auch oft nur eine Ausrede. Als müsste man seine Kinder in großem Wohlstand aufwachsen lassen, was Kinder in erster Linie brauchen ist Liebe und Zuwendung und sicher nicht unzählige teure Spielzeuge und ein Alltag wo sie in Ganztagsschulen rumhocken müssen weil Vater und Mutter lieber bis Abends arbeiten um ihrer Karriere nachzugehen. Solche Kinder haben nicht gerade Familienfreundliche Vorbilder. Es ist die Kultur die zu dieser Kinderlosigkeit führte, die moderne Kultur was so viele Feministen und Aufklärer gut heißen, das ist es nun was Deutschland in die Armut führt mit 50% der Staatseinnahmen die für das Sozialsystem fließt weil es zu wenig junge Menschen gibt und immer mehr alte.

0

Warum sagen hier in Deutschland Menschen wegen angeblicher Überbevölkerung keiner Kinder haben zu wollen?

Warum sagen die nicht einfach nur ich will keine Kinder haben es wird doch niemand gezwungen Kinder zu haben, aber das Argument Überbevölkerung ist in Deutschland schwachsinnig und unlogisch, hier ist es doch eher andersrum und es gibt zu wenige Kinder

...zur Frage

Ist die Rente in der Schweiz sicherer als in Deutschland (für die, die jetzt noch Kinder sind)?

Würde sich ein Umzug in die Schweiz lohnen, um seinen Kindern eine Zukunft zu garantieren?

...zur Frage

Können Kinder eine Beziehung einschlafen lassen?

Hey Community,

einfach so ins Blaue hinein: Wie denkt ihr dazu?
Mein Freund und ich sind noch jung, wir reden zwar oft davon, wie unsere Hochzeit und unsere Kinder sein werden, aber das eher mit so einem schwärmerischen "In ferner Zukunft"-Ton. Sprich ich denke nicht wirklich ernsthaft über all das nach, aber es interessiert mich trotzdem die oben genannte Frage.

Aber man hört ja häufig, dass nach der Heirat das Liebesleben einschläft und spätestens mit den Kindern dann so viel Stress und Alltag in die Beziehung kommen, dass man keine Zeit mehr für sich hat und sich auseinanderlebt. Nun gibt es Paare, denen ist der Körperliche nicht so wichtig wie anderen, viele sind auch gern daheim etc.
Aber was, wenn beide Partner gerne ausgehen, zuhause eher faul sind und Sex einen großen Stellenwert zumessen? Klar ist das typisch für junge Paare, aber es gibt schließlich auch genügend, die sich dies beibehalten und zB. auch ein ganzes Leben kinderlos bleiben. Oder eben die, die auch nach drei Kindern und Silberhochzeit noch glücklich sind.

Wie sind da eure Erfahrungen? Wie geht man damit um, wenn man merkt, dass der Nachwuchs einen doch zu sehr fordert?

...zur Frage

Wie verbringt ihr Halloween?

Hallo Leute,

Was macht ihr so an Halloween? Habts ihr irgendwas besonderes, was ihr an dem Tag immer so gern macht? Kuchen backen? Horrorfilm? Habts ihr schon Süßigkeiten gekauft um es den Kindern die an der Tür klingeln zu schenken oder empfindet ihr das als lästig?

Und mal eine ganz andere Frage, findet ihr das in Deutschland Feiertage wie Weihnachten, Halloween, Silvester usw. nicht so intensiv gefeiert werden wie in der USA bzw. Großbritannien?

Ich finde in Großstädten in Deutschland nimmt das Interesse immer mehr und mehr ab.

Ich freue mich auf eure Tipps und schöne Vorfreude auf Halloween.

...zur Frage

Krankenversicherung nach Rückkehr nach Deutschland?

Zu meiner Person. Bis zu meinem 16. Lebensjahr war ich über meine Eltern versichert. Ab dem 17. Lebensjahr über die freie Heilfürsorge Land BW (Ich war Polizeibeamter). Ab dem 27 Lebensjahr, das war im Jahre 2001 bin ich nachdem ich bei der Polizei gekündigt habe auf die Philippinen ausgewandert. Dort habe ich teilweise in Hotels gearbeitet und bin noch aktuell ueber die staatliche KV Phil health Philippines abgesichert. In absehbarer Zeit plane ich nach Deutschland Karlsruhe zurueckzukehren. Dort verfüge ich dann zuerst ueber ca. 400 E Einnahmen von meiner Eigentumswohnung und werde mit Ehefrau und 3 Kindern bei meinem Bruder leben. Natürlich werde ich mir mit meinen 47 Jahren so schnell wie möglich Arbeit suchen.

Wie habe ich mich im Fall der Rückkehr zu Verhalten? Die letzte Krankenversicher Freie Heilfürsorge kann mich ja nicht mehr nehmen da sie nur für aktive Polizeibeamte ist. Privat war ich nie versichert und ist auch unbezahlbar für mich und Familie. Inwieweit kommt die gesetzliche Versicherung für mich in Frage. Wie hoch wird der anfängfliche Beitrag circa für die Krankenversicherung sein?

Vielen Dank, ich würde mich über Ratschläge freuen.

Christoph

...zur Frage

Mühe bei der Artikulierung - Was tun?

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem; ich habe eine extreme Sprachschwäche. Wenn ich normal im Alltag spreche merkt man es mir nicht sehr an, wenn ich jedoch diskutiere, merke ich, wie oft meine Worte falsch wahrgenommen werden. Oft passiert mir auch, dass ich viele Gedankengänge überspringe und dann viele mich nicht verstehen können. Ein guter Freund von mir ist sehr Wortgewandt und hat oft extrem Mühe mit mir zu diskutieren, obwohl er es sehr gerne tut. Oft fragt er einfach "Was? Was versuchst du mir mitzuteilen?" und nimmt meine Worte auseinander, um mich zu verstehen. Fremdwörter kann ich mir auch nicht merken, ich hinke mit der Sprache schon sehr hinterher, im Vergleich zu den andern in meiner Altersklasse. Typische Grammatikfehler und Artikelfehler sind bei mir Alltag. Ich sage immer, dass ich es von meiner Muttersprache übernehme, da dort alles "der" ist. Kann das sein? Ich konnte die ersten 5 Jahre meines Lebens kein Deutsch, könnte es ebenfalls daran liegen?

Ich lese nicht viele Bücher, aber viel im Internet. Daher denke ich, dass das Problem woanders liegt. Und bitte "Übung macht den Meister", denn kenne ich. Der Hilft mir aber nur sehr bedingt und extrem langsam. Auf jeden Fall kann ich sagen, dass es nicht an meinem Gedächtnis liegt, da ich z.B eine Zahlenreihe von 200 Zahlen in 3-4 Tage ausweniglernen kann...(Naja, bin auch sehr Zahlenorijentiert)

Könnt ihr mir sagen, woran es liegen könnte? Und ob man was dagegen tun kann, neben viel lesen und üben?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?