Warum ist das Wort "Streber" negativ besetzt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Streber" (strebsam)-nach vorne oder oben streben. Eigentlich ist das nichts verwerfliches. Es gibt allerdings auch Menschen die ohne Rücksicht auf die Mitmenschen, durch Lug und Betrug, nur auf ihre eigenen Vorteile bedacht sind. Aber dieses sind zum Glück  Ausnahmen. Oft ärgern sich die anderen nur darüber weil sie ihre eigene Faulheit und Bequemlichkeit erkennen und dadurch dem eigenen Erfolg  selber im Wege stehen. So eine Erkenntnis tut weh! Also versuchen sie schnell einen Sündenbock zu finden.

Neid der Schwachen. Sonst nichts. 

 

Denn ein Streber im positiven Sinne strebt ja aus Lust an der Freude. Und nur ein solcher bleibt auch so. Wer aus Gier strebt wird irgendwann scheitern. Das erledigt sich also von selbst mit der Zeit. 

Eigentlich ist es etwas fantastisches aber die heutige Jugend ist wirklich degeneriert und sind alle so welche großstadt Proleten die nur party Exzesse im Sinn haben. Deren Fähigkeiten zu kommunizieren und sich sozial zu verhalten sind wirklich zurückgebildet. Sie sind faul etc. und bezeichnen leistungsstarke Schüler als Streber

Na dann, bin ich halt ein Streber oder was?

Hallo

Ich bin männlich und 14 Jahre alt. In der Schule werde ich von den Einen als sehr ruhiger Schüler, von den Anderen als Streber empfunden. Ich bin kein schlechter Schüler und habe einen Notendurchschnitt von einer 1,5 (in der CH 5,5).

Nun gut. Leider ist es die Mehrheit die mich als Streber bezeichnen. Meine engen Kollegen sagen das nie. Immer wenn ich nach einer Prüfung wieder einmal gut bis sehr gut abgeschnitten habe, wird mir in der nächsten Pause immer "Streber, Streber" zugerufen und - gesagt.

Nicht das ich irgendein dummes Opfer der Schule bin oder so. Nein ich habe es eigentlich mit allen in meiner Klasse gut. Auch sonst wird niemand gemobbt oder so.

Ich habe immer gemeint, ein Streber sei einer, der gut in der Schule ist aber auch die Freizeit nur mit Lernen verbringt. In Sachen Lernen hab ich's nicht so. Den meisten Stoff nehme ich in der Schule direkt während dem Unterricht auf und nicht in meiner Freizeit. Diese verbringe ich oft mit meinen Kollegen und Kolleginnen

Trotzdem; ist es gerecht, mich Streber zu nennen und/oder was kann ich dagegen tun? Muss ich irgendwie mein Ruf verschlechtern und ein Bad Boy werden?

Langsam nervt es ein "Streber zu sein" Danke schon im Voraus

Bin ich wirklich ein Streber ? Danke euch!

...zur Frage

Jeder nennt mich einen Streber, aber was macht denn ein Streber genau?

Hey Leute, ich geh momentan in die 10 Klasse, und ich mag es halt einfach zu lernen, und ich bin halt ziemlich zielsträbig, denn ich möchte einen guten Realaschulabschluss (Durschnitt momentan 1,8) ja, früher war ich halt nicht so, und weil das meine Klasse so wundert das ich plötzlich so geworden bin nennen die mich streber (Lehrer nennen mich teilweise auch schon Streber) nur ein streber ist doch einer der den ganzen Tag zuhause hockt und lernt oder nicht? Das mach ich aber nicht! Ich geh auch am Wochenende weg und ich seh auch nicht wirklich aus wie ein Streber, ich hab angst, dass ich dadurch nach lasse, vllt bin ich ja doch ein Streber? Bin ich ein Streber, wie seht ihr das? Vllt haben die ja doch recht? Meine Noten waren früher nicht wirklich gut! Nur jetzt wurde das halt besser

...zur Frage

Warum ist es falsch einen Afroamerikaner Neger zu nennen bzw. was ist daran politisch unkorrekt?

Hallo Leute, wenn man das Wort "Neger" hört/sagt machen alle sofort "psssssst, dass darf man nicht sagen". Ich habe mal nachgeforscht was das Wort bedeutet und stelle mir nun die Frage warum das Wort als "verboten/politisch unkorrekt" bezeichnet wird...
Was ist daran rassistisch?!
Einige Menschen sind weiß, andere schwarz wieder andere braun.... Ob ich nun auf deutsch oder latein jemandes Hautfarbe benenne, sehe ich da kein vergehen drin...
Ich lasse mich gerne darüber aufklären und bitte um seriöse antworten und danke schonmal dafür...
Lg

...zur Frage

Warum ist das Wort "Weltverbesserer" heute so negativ besetzt?

Ich hab z.B. eine Freundin die sich schon kaum mehr traut jemanden von ihren Unternehmungen z.B. umweltbewußter zu leben kaum mehr jemanden erzählt, weil sie wohl öfters negative Erfahrung damit gemacht hat. Vor ein paar Jahren war das noch anders und sie kam richtig mit Leuten ins Gespräch dadurch. Sie macht das auch schon immer, also es ist keine "Modeerscheinung" bei ihr.

Warum ist der Begriff so negativ besetzt? Woran liegt das?

...zur Frage

Warum sind Leute die gerne lesen anscheinend Streber?

Hi :) Warum heißt es oft dass, Lesen uncool ist und nur Streber lesen? Ich lese sehr gerne und kann das gar nicht nachvollziehen. Aber ein Streber bin ich doch damit noch lange nicht, es ist ja auch nur ein Hobby und hat rein garn nichts mit der Schule zutun. Und wenn man mal ein Buch in der Schule zum lesen dabei hat wird man gleich als arrogant abgestempelt. Danke schonmal im Vorraus für eure antworten :)

...zur Frage

wie kann ich mich öfter melden ohne als streber dazu stehen

ich melde mich in der schule relativ wenig was mir eine schlechte mitarbeits note einbringt ich würde mich gerne öfter melden allerdings habe ich angst das ich dann als streber beleidigt zu werden

auserdem traue ich mich auch erst zu melden wenn ich mir 100 prozentig sicher bin

wie schaffe ich es mich öfter zu melden

vielen dank für antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?