Warum ist das untere Knopfloch bei Hemden waagerecht, während alle anderen senkrecht sind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

knopflöcher sind bei hemden/ blusen immer senkrecht, weil man es quer nicht mittig auf der oft schmalen leiste platzieren kann.

in handwerk und industrie gilt bei der blusen- und hemdenproduktion aber die ´regel´, das unterste KL (das ja meist in der hose oder rock steckt und damit unsichtbar ist) quer zu fertigen. damit wird verhindert, dass sich bei senkrechten knopflöchern die KL-leiste nach oben oder unten verschiebt. das quer- KL ist dann so eine art ´stopper´ und die leiste bleibt im idealfall in der gewünschten position.

wenn du auf hemden triffst, bei denen das nicht so ist, hat es i.d.r. kostengründe (die produktion bzw. maschine müsste dann umgestellt werden). oder die designer/ prod.-techniker haben das nicht in auftrag gegeben/ auf dem zettel gehabt.

im handwerk gehört das aber ´zum guten ton´.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man auch im Dunkeln und ohne hinzuschauen weiß, wo man zu knöpfen anfangen muss. Wie oft passiert es sonst, dass das Hemd schief zugeknöpft wird? Ist mir oft passiert. :-O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
berlinberlin63 23.03.2014, 11:37

Und woher weiß man, welchen Knopf man da durchschieben muss? Der letzte Knopf könnte ja auch einer der Ersatzknöpfe sein. Diese Antwort (oder die Lösung des Problems mit dem Anziehen im Dunkeln) erscheint mir nicht so ganz plausibel. Wie wär's mit Licht einschalten?

0

Ich könnte mir vorstellen, dass es etwas mit Haltbarkeit zu tun hat. Auf den Knopflöchern lastet ja ein bestimmter Zug, wenn man sich bewegt etc. Vielleicht soll das waagerechte Knopfloch so vor ausreißen oder so schützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?