Warum ist das so, das manche Jungs oder Mädchen Sachen von den anderen anziehen möchten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann Neugier sein, und dann merken die vielleicht, dass es sich besser anfühlt und bequemer ist.

Weil jeder Mensch sowohl weibliche als auch männliche Anteile hat. Wir lernen nur, den jeweils nicht zu unserer Biologie passenden Anteil zu unterdrücken. Da aber die Forderung nach strikter Erfüllung der jeweiligen Geschlechterrolle immer mehr zerfällt, trauen sich auch immer mehr, auch der jeweils anderen Seite Raum zu geben und drücken das dann auch über die Kleidung aus.

Je mehr die Rollenvorgaben bröckeln, umso mehr bedienen sich die
Menschen auch in der jeweils anderen Abteilung. Leute wie Jaden Smith
(der Sohn von Will Smith) geben überhaupt nichts mehr auf das, was die
Gesellschaft kleidungstechnisch von einem Mann erwartet. Und Frauen
können schon lange alles anziehen, was auch Männer tragen.

Kleidung an sich hat ja kein Geschlecht und kann prinzipiell von jedem getragen werden. Ich trage als Mann bspw. auch Röcke, weil sie gerade für Männer viel bequemer sind als Hosen. Frauen tragen heute Hosen, weil sie für sie bequemer und praktischer sind. Das haben sie sich hart gegen den Widerstand der Gesellschaft erarbeitet - noch vor 50 Jahren war es Frauen in vielen Berufen noch verboten, Hosen zu tragen.

Das mag ich auch gerne. Ich finde einfach das es ein schönes Gefühl ist und es verbindet micht irgendwie mit der Person wenn ich sie kenne. Ich ziehe auch gerne Mädchenunterwäsche unter meiner Jeans. Das fühlt sich für mich einfach schön an und die Sachen sehen meist auch besser aus.

LG

Mike

Was möchtest Du wissen?