Warum hat man so gute Berufsaussichten wenn man in Harvard studiert hat?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Harvard ist eine Elite Uni die nur die Besten nimmt. Dafür bieten sie aber auch die Besten Dozenten/Lehrverhältnisse.

Harvard Studenten bekommen gute Berufe weil die Tatsache dass sie einen Harvard Absclhuss haben einfach für den ARbeitgeber ne Garantie ist, dass sie was aufm Kasten haben.


Makkarov 
Fragesteller
 09.04.2012, 15:00

danke für die gute Antwort :)

1

Die Harvard Universität ist eine der Top Ten Unis weltweit. Die Ausbildung dort gehört zum Besten, was man bekommen kann. Ausserdem ist es eine Eliteuni schon alleine durch die Extrem hohen Kosten. Ein Studienjahr dort kostet ca. 30 000 $

Die Qualität der Lehrer ist ausgesprochen gut und die Studenten sind es auch, denn nur die Besten werden genommen, aber vor allem ist es der Name der Universität, der Arbeitgeber beeindruckt und dazu führt, dass sie Harvardabsolventen oft bevorzugen.

Es gibt gute und weniger gute Universitäten - das hängt unter Anderem von der finanziellen Ausstattung und dem Renommee der lehrenden Professoren ab. Eines der wichtigsten Kriterien ist die Zitationsquote, die sich daraus ergibt, wie oft in wissenschaftlichen Veröffentlichungen aus publizierten Forschungsergebnissen der jeweiligen Uni zitiert wird. In allen diesen Kriterien liegt Harvard ganz weit vorne. Außerdem ist ein Studium an Harvard sehr teuer. Man hat also Kommilitonen aus einflussreichen und reichen Familien. Die Studenten haben so die Möglichkeit, wertvolle Kontakte für ihre berufliche Zukunft zu knüpfen.

aja die harvard universität ist mit einer der berühmtesten, besten und schwersten universitäten auf der welt! trotzdem kann jeder gute berufe haben auch wenn er nicht an der harvard universität studiert hat! und dein beispiel "matt damon - schauspieler" ist ja mehr als lächerlich...