Warum hat man so gute Berufsaussichten wenn man in Harvard studiert hat?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Harvard ist eine Elite Uni die nur die Besten nimmt. Dafür bieten sie aber auch die Besten Dozenten/Lehrverhältnisse.

Harvard Studenten bekommen gute Berufe weil die Tatsache dass sie einen Harvard Absclhuss haben einfach für den ARbeitgeber ne Garantie ist, dass sie was aufm Kasten haben.

danke für die gute Antwort :)

0

Es gibt gute und weniger gute Universitäten - das hängt unter Anderem von der finanziellen Ausstattung und dem Renommee der lehrenden Professoren ab. Eines der wichtigsten Kriterien ist die Zitationsquote, die sich daraus ergibt, wie oft in wissenschaftlichen Veröffentlichungen aus publizierten Forschungsergebnissen der jeweiligen Uni zitiert wird. In allen diesen Kriterien liegt Harvard ganz weit vorne. Außerdem ist ein Studium an Harvard sehr teuer. Man hat also Kommilitonen aus einflussreichen und reichen Familien. Die Studenten haben so die Möglichkeit, wertvolle Kontakte für ihre berufliche Zukunft zu knüpfen.

Weil die Harvard Universität sehr gute Verbindungen zu diversen Großunternehmen hat und die Studenten aus der Uni quasi sofort von diesen in höheren Positionen eingestellt werden. Zumal hat sie allgemein einen sehr guten Ruf.

Master an der Harvard Business School machen?

Hallo
ist es möglich dass ich mein Bachelor in Deutschland mache und ich dann den Master an der Harvard Business School mache? Und habe ich dann schlechtere Karrierechancen als welche die ihren Bachelor und Master in Harvard machten? Also z.b:

Max 1 und Max 2 haben dieselben Qualifikationen/Wissen/Glück/usw.

Max 1 macht sein Bachelor an einer Uni in Deutschland und macht sein Master an der Harvard Business School.Danach bewirbt er sich bei Goldman Sachs als Investmentbanker.

Max 2 macht sein Bachelor und Master an der Harvard Business School.Danach bewirbt er sich vei Goldman Sachs als Investmentbanker.

Welcher Max bekommt den Job? Oder haben beide dieselbe Chance auf den Job?

...zur Frage

Fragen zu Harvard?

Also hi erstmal. Ich bin momentan in der 8. Klasse, Gymansium, weiblich, Bayern und habe mir jetzt schon ein Ziel gesetzt, später nach Harvard zu gehen. Die Noten jetzt in der 8. Klasse habe ich kann man sagen verkackt (2.0), da ich nicht wirklich über meine Zukunft nachgedacht habe, 1.0 schaffe ich mit Lernen aber locker. (In Englisch stehen ich momentan auf 1.50.) Ich habe mich schon bei vielen Sportvereinen eingetragen und fange jetzt an, ein abwechslungreiches Leben zu führen. Ich spiele Klavier, kann gut zeichnen, mag Singen, lese sehr gerne und bin allgemein ein sehr kreativer Mensch. Ich habe mich schon über viele Sachen informiert, jedoch habe ich noch ein paar Fragen zu dieser Elite-Uni. Es werden auch mehr als 70% der Studenten dort finanziel unterstützt, also ist das Geld kein riesiges Problem. Aber bitte, Leute, wenn Ihr nichts über Harvard wisst, dann auch nicht antworten, denn ich habe schon so viele Sachen in den Antworten bei GuteFrage gelesen, die 100% nicht stimmen.

- ich würde gerne Medizin studieren, habe aber irgendwo gelesen, dass man erst in Deutschland studieren soll, um dann nach Harvard zu kommen. Stimmt es?

- wie bewirbt man sich überhaupt? Ich weiß alles über die Tests, die man bestehen soll, aber wo macht man die Tests?

- braucht man unnedingt Preise aus allen möglichen Spotvereinen?

- ich weiß, dass der ganze Bewerbungskram über 1 1/2 Jahre dauern kann, was soll man aber dann in der Zeit machen?

- es ist natürlich sinnvoller, schon bevor man sich bewirbt in England/USA gelebt zu haben, um besser Englisch sprechen zu können, wie geht aber das mit dem Auslandsjahr oder Schüleeraustasch? Soll ich lieber mit der Schule darüber reden?

- bewerben soll man sich natürlich an mehreren Unis, aber an wie vielen denn am besten?

Vielen Dank im Vorraus:)

...zur Frage

Wie werden die Studenten in den USA, die komische eckige Mützen tragen genannt?

Hallo,

ich würde gerne wissen, wie die amerikanischen Studenten bei Harvard oder Stanfort, etc. genannt werden, die so komische eckige Mützen immer tragen und es dann hochwerfen?? Die Studenten haben doch einen speziellen Namen, oder??

LG reni

...zur Frage

Auslandsstudium (Medizin) abbrechen? Was dann?

Hallo,

ich möchte anonym bleiben und verwende daher diesen Account einer guten Bekannten. Ich habe mich letztes Jahr für ein Auslandsstudium (Medizin) in Rumänien entschieden. Medizin wählte ich, da ich in anderen Bereichen aufgrund meiner Herkunft keine Chance sehe. Zunächst war das für mich eine billige Möglichkeit trotz eines schlechten Abiturs Medizin zu studieren, da mir ursprünglich ein Studium nicht mehr wert war. Inzwischen musste ich aber die Erfahrung machen, dass diese Universität nicht einmal ansatzweise mit westeuropäischen Universitäten vergleichbar ist. Nach einem Jahr bin ich aufgrund der Studienbedingungen psychisch am Ende und überlege, das Studium hinzuwerfen, da ein Transfer aufgrund des Platzmangels (und weiteren Gründen) unmöglich ist.

Für meine Uni sind wir Studenten wandelnde Euroscheine und wir, besonders die "reichen" Deutschen, werden behandelt wie Abschaum. Fairness gibt es nicht. Als meine Uni erfuhr, dass ich mich um einen Wechsel bemühe, fiel ich durch alle noch ausstehenden Prüfungen mit einer Note durch, die nicht einmal im rumänischen System existiert, obwohl ich vorher einer der besten Studenten war. Prüfungseinsicht wurde mir verwehrt. Für jede Nachprüfung musste ich 200€ zahlen. Das Abiturzeugnis, das wir zu Beginn des Studiums abgeben mussten, wird mir nicht mehr herausgegeben. Mein Transkript erhielt ich erst Ende August, da offiziell einige Profs meine Noten monatelang nicht eingetragen haben. Und das sind nur ein paar knappe Beispiele. Das Problem ist bekannt und ich wurde von anderen Studenten vorgewarnt, aber ich wollte es nicht glauben. Nun belastet mich diese Situation so sehr, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich ein weiteres Jahr bzw. alle restlichen an dieser Universität durchstehe.

Eine Alternative habe ich (noch) nicht. Ursprünglich wollte ich Jura studieren, aber ich traue mich das aufgrund der hohen Durchfallquoten und den schlechten Berufsaussichten nicht, zumal mir auch die nötigen Kontakte fehlen. In allen anderen Bereichen sieht es auch so aus :/

Mein direktes Umfeld kann mich nicht wirklich beraten. Sie alle mussten sich durchbeißen und hatten nie wirklich eine Wahl. Ich bin aber vermutlich zu sensibel.

Daher hoffe ich hier guten Rat zu finden :)

...zur Frage

Zwangsexmatrikulation an der Uni. Kann ich an einer Hochschule den selben Studiengang studieren?

Ich werde wahrscheinlich bald von meiner Uni exmatrikuliert aufgrund einer endgültig nicht bestandener Prüfung (Mathematik für Ingenieure). Deshalb kann ich in Deutschland niewieder ein Ingenieurstudium an einer Uni anfangen. Meine Frage ist jetzt ob ich das selbe Studium an einer Hochschule studieren könnte mit dem selben Abchschlussziel "Bachelor of Science": Ausserdem würde ich gerne wissen ob die Hochschule Ruhr West eine Uni oder eine Fachhochschule ist, da auf der Seite der Fachhochschule "University of applied Sciences" steht.

Danke im voraus

...zur Frage

Harvard jura?

Hallo ung guten Tag ... Ich bin momentan 15 ( 9. Klasse ) , wohne in Badenwürttemberg und gehe auf die Realschule . Mein Durchschnitt ist ca. 1,3 . Ich werde nach der 10. Klasse aufs Gymnasium gehen . Da Badenwürttemberg bekannt für die schweren Schulen ist ..... hab ich das schwerste Gymnasium rausgesucht das es in meiner Stadt gibt . Denn ich möchte gerne in Harvard Jura studieren . Ich weiß das das ein bisschen hoch gegriffen ist aber ich wrde mich bemühen es zu schaffen . Ich habe gelesen das , die Studenten die dort studieren einen schnitt von 1,0 o. 1,1 haben . kann ich das schaffen ?? Ich bin sehr ehrgeizig . Also was würdet ihr sagen .... Ist das vielleicht ein bisschen übertrieben oder ist das machbar ..... Mein Vater hat mich schon ein bisschen ausgelacht .... : ,, Mein Junge wenn du es nach Harvard schaffst dann bin ich Gott .... Wenn du es nach Harvard schaffst dann zahle ich die vollen 200.000 - 300.000 Euro .´´ Das waren seine Worte und das sagt er schon seit einem Jahr aber ich lass mich nicht runterziehen . Also gibt es Hoffnung oder kommt man da nur mit Vitamin B hin ?? Würde mich auf hilfreiche und ehrliche Antworten freuen .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?