Warum hat man so gute Berufsaussichten wenn man in Harvard studiert hat?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Harvard ist eine Elite Uni die nur die Besten nimmt. Dafür bieten sie aber auch die Besten Dozenten/Lehrverhältnisse.

Harvard Studenten bekommen gute Berufe weil die Tatsache dass sie einen Harvard Absclhuss haben einfach für den ARbeitgeber ne Garantie ist, dass sie was aufm Kasten haben.

danke für die gute Antwort :)

1

Die Qualität der Lehrer ist ausgesprochen gut und die Studenten sind es auch, denn nur die Besten werden genommen, aber vor allem ist es der Name der Universität, der Arbeitgeber beeindruckt und dazu führt, dass sie Harvardabsolventen oft bevorzugen.

Gute Frage - ich glaube tatsächlich, dass da viel über Seilschaften, Studentenverbindungen und den damit verbundenen Connections zusammenhängt. (Eine Sache die ich nicht mag - ich habe hier auch einige Verbindungsstudenten und Allumini kennengelernt und da gibt es ganz "eklige" Verbindungen. Ich bin nicht unbedingt davon überzeugt, das sogennante Eliteuniversitäten unbedingt eine höherwertige Lehre anzubieten haben. Oftmals sind sie wohl eher "Schulen" für die "Elite" - vor allem der Geld-"elite", insbesondere in den USA

Die Harvard Universität ist eine der Top Ten Unis weltweit. Die Ausbildung dort gehört zum Besten, was man bekommen kann. Ausserdem ist es eine Eliteuni schon alleine durch die Extrem hohen Kosten. Ein Studienjahr dort kostet ca. 30 000 $

weil das die am höchten angesehene hochschule ist. ähnlich sieht es mit Stanfort und M.I.T. aus .. aber auch england hat in diesem Sinne gute Lebensversicherungen

Was möchtest Du wissen?