Warum hasse ich Schule so sehr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Ich habe die Realschule die ich 2007 beendete, die ganzen sechs Jahre lang auch nicht wirklich grad gerne besucht & war vom Typus her etwa mit dir vergleichbar -----> ein paar Freunde, Lehrer waren okay, Noten waren gut, Mobbing gab es bei mir auch nicht. 

Dafür war das Klima in der Klasse verdammt schlecht.. nicht direkt feindselig aber auch nicht herzlich, sondern einfach i.wie total winterlich und ... ähm, einfach komisch! 

Sonntagabends ging es mir, als ich so in der 5./6. Klasse gewesen bin oft wie dir & ich wäre am liebsten sonst wo hin gegangen, damit ich montags nicht in die Schule musste. Das wurde erst so Ende der 6. Klasse besser, weil bekannt wurde dass die zwei schlimmsten Störenfriede und Unruhestifter der Klasse die Schule wechseln.. vllt. ist das auch nur eine Phase bei dir! Oder nimmst du evtl. Medikamente? Eine Bekannte von mir hatte auch solche Erscheinungen, obwohl an und für sich alles okay war und nahm i.welche Psychopharmaka, die ihr Gemüt trübe, passiv und auch "weinerlich" werden ließen ------> als sie die dann absetzte, wurde es besser. 

Sprich' vllt. auch mal mit deinen Eltern über deine Gefühle oder mit deinen Geschwistern/Freunden. Auch das hilft!

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Choconom
05.02.2017, 17:11

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Nein, ich nehme keine Medikamente und meine Eltern/Freunde wissen bereits, wie sehr ich die Schule verabscheue.

Das Klassenklima bzw. Stufenklima (weil es ja keine richtigen "Klassen" mehr gibt) ist auch in Ordnung und ich bezweifle, dass das eine Phase ist, da ich mich schon seit Jahren so fühle...

1

Ich kenne das auch
Ich habe auch manchmal sogenannte Depri-Phasen
Zum Beispiel dieses Gefühl wenn du Sonntags im Bett am Handy bist und dir einfällt dass du noch Hausaufgaben machen musst oder wenn die Ferien zu ende gehen und du weist dass du am nächsten Tag in die Schule musst...
Ich glaube das ist normal denn jeder fühlt sich mal so aber du musst darauf achten wie oft es vorkommt...
Ich hab auch ein Mädchen in meiner Klasse und sie fing an auch so zu denken - Sie ist depressiv also wenn es schlimmer wird solltest du vielleicht mit deinen Eltern reden :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Choconom
08.02.2017, 00:22

Eigentlich denke ich so gut wie jeden Tag, dass ich nicht mehr zur Schule gehen möchte bzw. wie schön und befreiend es doch wäre, wenn ich sie einfach abbrechen würde.

Am schlimmsten ist es aber wohl in stressigen Wochen, in denen ich mehrere Arbeiten und Tests habe und/oder Referate halten muss... Und zusätzlich noch möglicherweise außerschulische Termine habe x_x

0

Was möchtest Du wissen?