Warum haben Inder einen Punkt auf der Stirn?

14 Antworten

Einen Punkt haben nur Frauen. Der steht für das "dritte Auge" und soll vor Ungemach schützen, ist heute aber nur noch ein beliebter Schmuck. Solche Punkte kann man in vielen Ausfertigungen auch als Klebepunkte kaufen, passend zu der jeweiligen Kleidung. Wenn Männer einen "Stirnschmuck" tragen, bedeutet dies, dass Sie heute bereits in einem Hindu-Tempel waren. Dort macht einem der Priester beim Verlassenm ein solches Zeichen auf die Stirn. Form und Farbe variieren je nach Tempel.

Das hat was mit einem Rang zu tun. Man wird in einer gehobenen Familie geboren, und bekommt einen Punkt. Je nach Farbe desto besser die Person. am "schlechtesten" sind Personen ohne Punkt. Und, den Punkt kann man nicht ändern.

Man man man

wenn du keine Ahnug hast dann poste nicht!

0

Absoluter Schrott und 100% falsch.

Wo hast du denn sowas überhaupt her? Blühende Phantasie muss man haben... tsstsss

0

Das ist nicht ganz einheitlich in Indien. Da herrschen Unterschiede in den Regionen.

In manchen Gebieten bedeutet dieser rote Punkt, dass die Frau, die in trägt verheiratet ist.

In anderen Gebieten tragen auch Männer und Kinder diesen roten Punkt, weil er Stärke symbolisiert. Auf dem "dritten Auge" (Stirn) aufgebracht steht er für starke (große) Weisheit.

Moin

wenn ich ehrlich bin, ahbe ich noch nie von der Geschichte mit der verheirateten Frau gehört, was aber durchaus daran liegen kann, dass ich mich nicht ausgiebig damit beschäftigt habe.

Eines solltest Du aber auch wissen: Auch Männer können dieses Mal auf der Stirn tragen. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass an einer Puja, also einer Art hinduistischen Gottesdienst, teilgenommen wurde und gilt in diesem Fall für beide Geschlechter.

LG link

Ein Bindi (=Tropfen, Punkt) ist ein mitten auf der Stirn zwischen den Augenbrauen aufgemalter Punkt oder ein an dieser Stelle aufgeklebter Schmuck, wo das energetische dritte Auge vermutet wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bindi

Was möchtest Du wissen?