Warum habe ich immer so eklige Träume? Wie könnte man diesen Traum deuten?

5 Antworten

Schonmal daran gedacht deinen Traum zu vermarkten? in Asien kommt da bestimmt ein nettes Sümmchen bei rum.

Zurück zum Thema, du träumst was du während des Tages erlebt hast. Das muss nicht immer Sinn machen, und indem du dir noch Stress machst und ja schon regelrecht Panik vor dem schlafen hast, wird das ganze nur schlimmer.

Am besten du liest ein Buch, hörst ein bisschen Musik o.ä. vor dem Schlafengehen.

Ja immer die vielen Amokläufe, welche er tagtäglich erlebt... Schon anstrengend!!!

0
@satox

Ich glaube du verstehst noch nicht wie das Unterbewusstsein arbeitet...

2

Nein, um ehrlich zu sein bin ich eigentlich mehr damit beschäftigt diese Träume loszuwerden^^! Weil sie nicht gerade angenehm sind.

Ja, macht es bei mir auch nicht wirklich. Aber danke werde mir die Tipps merken :D

0

Wer oft von Schlangen träumt und dabei Angst empfindet, der hat Angst vor dem männlichen Geschlechtsteil. Wer immer Albträume hat, der hat unüberwindbare Probleme und braucht von außen viel Hilfe in seinem Leben. 

Wie kommst du da drauf? Ich wüsste nicht, warum ich Angst vor dem "männlichen Geschlechtsteil" haben sollte?

Ich habe nicht immer Albträume, aber sehr häufig. Und meistens werde ich erschossen oder von Schlangen geekelt.

1
@ichwersonst14

Wie kommst du da drauf?

Ich habe das in meiner Ausbildung zum (agnostischen) Wotanisten so gelernt. Wer oft träumt, er würde erschossen, der wird von übernatürlichen Mächten verfolgt. 

Es tut mir leid, dass ich dir nichts Aufbauendes schreiben kann und ich das etwas platt und direkt sage. Trotzdem wünsche ich dir eine gute Zukunft und viel Erfolg. Wenn du möchtest, werde ich die Götter bitten, dir beizustehen.

4

Hallo du,

keine Sorge ich bin nicht so eine Esoterik-Tankte, aber ich deute meine Träume seit Jahren und ich muss sagen mir hilft es sehr dabei zu verstehen was in mir/in meinem Unterbewusstsein vor sich geht. Manchmal beruhigt es mich auch zu wissen, dass ein schlimmer Traum eben nicht immer auch etwas Schlimmes im Wach-Leben bedeuten muss bzw., dass solche Träume wohl häufiger und bei vielen Menschen in bestimmten Lebensphasen vorkommen.

Interessant wäre es erstmal zu wissen, wie denn dein Leben momentan läuft. Anscheinend gibt es ja etwas/mehrere Dinge, die dir im wahrsten Sinne des Wortes "die Luft abschnüren" oder von denen du dich "bedroht" oder verängstigt fühlst. Dass du von Schlangen träumst muss nichts mit einer Schlangenphobie zu tun haben. So 1 zu 1 kann man das nicht deuten bei Träumen. Es gibt beim Träumen Symbole. Die Schlange ist auch eines. Ich gebe dir mal ein Beispiel: Auto-Träume. Fährst du das Auto im Traum selbst, hast du dein Leben gerade im Griff und steuerst die Richtung. Fährt ein anderer, hast du die Kontrolle verloren im Moment. Fährst du selbst und völlig unkontrolliert, verursachst einen Unfall o.ä. bedeutet das, dass du selbst "lenken" willst, aber es einige Hindernisse gibt und Dinge, die dich "aus der Bahn" reißen. Ein weiteres Beispiel: Haus-Träume. Das Haus steht immer für dich/deinen Körper. Gibt es z.B. Hochwasser im Haus bzw. einen Wasserschaden, so stehen dir Probleme quasi "bis zum Hals". Und nun zur Schlange... hier möchte ich dir gerne eine gute Seiten empfehlen, auf der ich meine Träume regelmäßig deute.

http://www.traumdeuter.ch/

Hier kannst du jetzt jeweils mal "Schlange" oder auch "Schlangenbiss" eingeben und mal nachlesen. Die Farbe der Schlange spielt auch eine Rolle und auch die sonstigen Umstände. Je mehr und je detaillierter du dich an einen Traum erinnern kannst, desto besser und sicherer kannst du ihn deuten. Deswegen schreibe ich mir auch manchmal Dinge auf, damit ich sie nicht vergesse. Die Träume die du beschreibst sind auf jeden Fall klassische Angst-Träume. Tief in deiner Seele hast du offenbar große Verlustängste, Angst vor dem "Bösen". Eine "gesunde" Seele spricht aus diesen Träumen eher nicht. Aber keine Sorge - meist sind das nur Phasen. Wenn ich z.B. verliebt bin träume ich auch in schönen Farben und von tollen Dingen (ich schmuse z.B. mit einem flauschigen Tier oder spaziere in einem lichtdurchfluteten Wald). Wenn es mir aber schlecht geht, nach einer Trennung oder dergleichen, träume ich auch mal schwarz oder von ekligen Tieren wie Spinnen oder so. Ist also alles "normal" so lange das nicht über Jahre hinweg und wirklich jede Nacht so geht.

Alles Gute für dich und ich hoffe das konnte dir etwas helfen :)

wow du scheinst dich echt auszukennen.😊

1

Was möchtest Du wissen?