Traumdeutung Schlange, kuchen., Freunde?

5 Antworten

Eine Schlange im Traum ist ein Hinweis darauf, daß eine 'schlüpfrige' Person oder Situation in irgendeiner Form zum Vorschein kommt.Vielleicht handelt es sich um eine Situation, in der man einem Menschen nicht trauen kann,- oder um einen Menschen, den du kennst und nicht unter Kontrolle halten kannst. Schlange wird oft als Phallussymbol gedeutet, das sexuelle Bedürfnisse verkörpert,- dabei kann angezeigt werden,- daß diese Triebe vergeistert (sublimiert) wurden, wofür vor allem eine Krone auf dem Kopf der Schlange spricht. Allgemein steht sie für Triebe, Instinkte und Gefühle aus dem Unbewußten, die das Bewußtsein erreichten und die persönliche Entwicklung bestimmten. Das Ursymbol der Schlange sollte immer gründlich durch individuelle Assoziationen analysiert werden, dann gewinnt man daraus wichtige Einblicke in die eigene Persönlichkeit.

Der Kuchen übersetzt meist das Süße, das uns das Leben verspricht. Ein Traum von einem Festtagskuchen (beispielsweise Hochzeits- oder Geburtstagskuchen) führt dir vor Augen, daß es in deinem Leben einen Grund für Feierlichkeiten gibt. Das kann mit einem aktuellen Anlaß in Verbindung stehen oder aber als Hinweis auf die verstreichende Zeit dienen. Kuchen hat ähnliche Bedeutung wie Brot, manchmal warnt er vor großer Verschwendung. Wer ein Stück davon abbekommt, dem ist das Glück der Liebe hold. Backen und Essen eines Kuchens weisen meist auf Freude in den zwischenmenschlichen Beziehungen hin.

Ich schätze du hattest oder hast (noch) "Freunde", die eigentlich keine waren/sind... also "falsche Schlangen" (?)

Die weiße Schlange kann für "Reinheit" und Wahrheit stehen, also für neue wahre Freundschaft... diese ist aber noch zaghaft und in vorsichtiger Entwicklung, solange du noch am "alten Kuchen" hängst, den alten Freundschaften, die eigentlich schon am "faulen" sind...

Eigentlich soll man Träume untersuchen vor einem Deutungsversuch, so wie hier beschrieben: http://traumdeutung-traumanalyse-freud.blogspot.de/

Dein Traum scheint aber ein archetypischer, darum kann ichs so mal probieren: Er beginnt mit der "oralen" Säuglingsphase (1- bis ca 3. Leebnsjahr), also dem leckeren Mutter-Kuchen. Daran folgt aber die nächste Entwicklungsphase des 3.Lebensjahres, als nämlich der Eigenwille zu erwachen beginnt und mit ihm die Erkenntnis, kein Anhängsel der Mutter mehr zu sein, sondern über Souveränität zu verfügen.

Gleichzeitig verlegt sich die Lust vom Munde zu den unteren Körperöffnungen. Um sie genießen zu können also, hat Deine Seele die Idee, Dich zu entkleiden, frei von den die Berührung hindernden Klamotten zu machen. Ebenfalls werden Deine 3 Freunde in Schlangen (nackte Leiber) verwandelt...

So weit erstmal das Grundkonzept meines Deutungsversuch. Bevor ich weiter überlege (bzgl. der anderen Symbole und Traumhandlung) die Frage: Kannst Du mit dem Konzept was anfangen? Hast Du Fragen, siehst Ungereihmtheiten oder eigene Ideen, was zu vertiefen?

Schreibe gerne privat. Es ist nicht jedermans Sache, intimste Angelegenheiten vor aller Welt auszubreiten.

Die „wendige Schlange“ besetzt in der objektiven Bild und Traum Analyse die Emotion: beengt und die Funktion: ausweichen, zu spät.

Dein ICH ist in seiner Entfaltung beengt im Sinne von eingeengt. Du weichst häufig aus und triffst Entscheidungen zu spät.

Dein Gehirn ist nur kreativ!

Du hast wahrscheinlich mal Schlangen im Tv gesehen, Kuchen i.wo gegessen und dein Gehirn hat alles zu einer nicen Story gemacht.

Mach dir da mal nicht große Sorgen, war nur ein Traum. c:

Aber im Traum werden Gefühle des Unterbewusstsein verarbeitet! Es macht durchaus Sinn Träume zu deuten, in einigen Fällen ist es sogar wirklich wichtig.

2

Was möchtest Du wissen?