Warum "Gott schütze Amerika"?!Wieso wird das immer erwähnt?!

12 Antworten

Amerika ist ein Land, welches trotz vieler gegensätzlicher Erscheinungsbilder den christlichen Glauben hochhält und wo es keine "Schande" ist, sich zum Christentum offen zu bekennen. Aus disem Grund erbitten auch Amerikanische Präsidenten, Politiker und alle patriotisch gesinnten Bürger mit diesem Ausruf den Beistand Gottes für Ihr Land. - In Deutschland schämen sich die Politiker meistens für ein Bekenntnis zu ihrem Glauben, falls sie überhaupt noch einen haben. Deshalb ist diese öffentlich vorgetragene Bitte bei uns nicht denkbar. Ein Land aber, welches nicht mehr auf Gott vertraut, oder sich seines Bekenntnisses zu ihm schämt, wird untergehen!

Hui. mist. 2012 werden wir so wieso alle sterben (räusper) dann bleibe ich doch lieber bis dahin Atheist! (welcher Gott? Ich sage nur Japan, Afrika, ...)

0
@Nadinchenefc

Du darfst das mit dem Untergang nicht so drastisch betrachten wie in deiner jugendlichen Märchenwelt. - Der Untergang vollzieht sich langsam, beispielsweise in überheblichen Meinungen und falschem Stolz der jungen Generation eines Landes und im Umgang dieser Jugend untereinander.

0

wahrscheinlich, weil es sich eingebürgert hat. zu zeiten der gründung der USA war man ja deutlich frömmer. hätten wir in detschland nicht so einige brüche in der geschichte (z.b. die ns-zeit) hätten wir nun auch andere gewohnheiten.

"zu zeiten der gründung der USA war man ja deutlich frömmer"

Nein, war man nicht. Tatsächlich waren die sogenannten "Gründungsväter" wie Thomas Jefferson Säkularisten (zum Teil auch Atheisten/Agnostiker). Der Gottesruck kam erst unter Ronnie Reagan, dem raffgierigsten Egozentriker, der jemals Präsident war, der USA zu einer "Nation under God" erklärte.

0

Was möchtest Du wissen?