Wieso hat die Deutsche Polizei keine Marken wie in den USA?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist in der heutigen digitalen Zeit ein Problem in Deutschland, was die Innenminister der Länder und des Bundes verschlafen haben.

Problem 1: Nur die wenigsten Bürger wissen, wie ein echter Dienstausweis aussehen muß, was die Sicherheitsmerkmale sind. Und je nach Bundesland und im Bund variieren Ausweise voneinander. Letzendlich ist es geschickten Personen möglich, im Computerzeitalter mit der richtigen Hard- und Software Dienstausweise täuschend echt zu fälschen.

Problem 2: Auch Polizeiuniformen lassen sich fälschen, aus dem Ausland oder dem Theather- oder Filmfundus beschaffen.

Um von den einzelnen Polizeibehörden individuell gestaltete Dienstmarken zu fälschen, ist dagegen deutlich schwieriger. Denn nur wenige Firmen verfügen über die dazu erforderlichen Maschinen und Technologien. Es müssen die speziellen Metallbleche sowie Fräs- und Prägemaschinen sowie Spezialfarben vorhanden sein, insgesamt ein sehr hoher Aufwand. Das läßt sich etwa mit einem Einbrecher vergleichen; dieser läßt i.d.R. von seinem Vorhaben ab, wenn ein Hauseigentümer zusätzliche Sicherheitsschienen, Verschlüsse, einbruchshemmendes Glas usw. in Fenster und Türen eingebaut hat, Aufwand und Nutzen/Erfolg stehen aus Sicht des Kriminellen nicht mehr in einem vernünftigen Verhältnis, der Täter sucht sich ein leichter zu überwindendes Ziel.

Daher ist die amerikanische Variante mit Dienstausweis in Verbindung mit der Dienstmarke die sicherste Legitimierung gegenüber dem Bürger. Eine 100%ige Sicherheit diesbezüglich wird es letztendlich kaum geben, so wie es in anderen Sicherheitsfragen auch ist. Ich gehe davon aus, daß sich diese Variante schrittweise auch in Deutschland durchsetzen wird.

Weil die Marke eher symbolische Wert hat.

Ein Ausweis ist fälschungssicherer und hat mehr Informationen.

Wenn ein Polizist als solcher erkannt werden soll hat er eine Uniform oder ein Kleidungsstück auf dem Polizei oben steht. http://www.teamworkfilm.tv/Uniformen/images/Zivil/Zivil%20weste.gif

Es gibt sogar Jacken die wie zivile Bekleidung aussehen aus denen sich aber jederzeit Polizeischilder ausklappen lassen. http://www.cop-shop.de/de/product/einsatzjacke-cop-9077-2824

Das deutsche System ist sogar weit sicherer. Es gibt in jedem Bundesland einen Ausweiß so kann selbst ein Laie bei Interesse zumindest abschätzen ob der Ausweis echt ist. 

In den USA hat jede Polizeibehörde, das können in einer Stadt schon mehrere sein, eine eigene Marke. Da hast du alleine mit Polizeiaufgaben z.B. das PD, den Sheriff, die Stat Trooper, die Highway Police. Von Bundesbehörden will ich nicht mal reden.

Zusätzlich tragen noch Feuerwehr, Paramedic, Wachgesellschaften und noch so mach andere eine Polizeimarke. Außerdem kann sich jeder so ein Teil kaufen http://www.qmuniforms.com/brands/lawpro/custom-badges#page_no=2

Was nützt dir also wenn einer eine Marke trägt?

Spätestens wenn mir Einer mit gezogener Waffe gegenüber steht ist es ziemlich Wurst ob der Ausweis oder Marke trägt.

Das Kenntlichmachen der Autoritätsperson mittels Sheriffstern stammt aus der Zeit als der Dorfsheriff noch aus der Bevölkerung heraus gewählt wurde und in Zivilkleidung unterwegs war.
In Europa war Polizei dagegen Staatssache und durch Uniform erkennbar. Eine offen getragene Marke war daher nie üblich und überflüssig.

Welchen Vorteil hat eine Marke? :)

Was bringt es, in einer NOTsituation auf ein Stück Metall zu zeigen? Wenn das etwas bringt, hat man auch die Zeit seinen Ausweis aus der Tasche zu ziehen.

Muss nichtmal ne Notsituation sein. War nur so n Beispiel aber ist doch auch praktischer oder?

0

Die Kripo weist sich durch ihre Dienstmarke aus

Die Schutzpolizei durch ihre Uniform und durch ihren Dienstausweis.

Sicher kann man dinge fälschen aber in Deutschland belaufen sich die Straftaten die mit gefälschten Dienstausweisen oder Uniformen begangen wurden im Promillebereich.

 - (Deutschland, Polizei, USA)  - (Deutschland, Polizei, USA)

Was möchtest Du wissen?