Warum gibt es in Indien so viele Kinder? Was sind die Gründe/Probleme?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Kultur, die eine Versorgung im Alter - mangels Alternativen oder mangels Information - vor allem durch viele Kinder gesichert sieht. Wenn du keine Rente bekommst, brauchst du Kinder, die dich im Alter versorgen. Wo Kinder eine hohe Sterblichkeit haben, brauchst du viele davon, um diesen Ansatz zu sichern.

Je mehr Kinder man hat, desto mehr Geld verdient die Familie.. bzw "verdient" sie..

Die Kinder können arbeiten, viele werden aber den ganzen Tag zum Betteln geschickt. Und in Indien sind die Leute wirklich arm. Viele können sich nicht einmal so ein billiges Möchtegernauto leisten. Und die, die es sich leisten konnten und ihr gesamtes Ersparnis dafür ausgegeben haben müssen es bald verschrotten lassen und sich ein richtiges Auto kaufen, welches um ein vielfaches teurer ist, weil die Regierung gesagt hat, dass die Möchtegernautos (Name vergessen) zuviel CO² ausstoßen..

aus religiöse oder anderen Gründe werden keine Kondome benutzt.Zu dem sind manche Menschen unwissend was das Thema verhütung angeht, außerdem brauchen die Eltern ihre Kinder für die Hausarbeiten,um Geld zu verdienen und da es in Indien keine Rente gibt später auch als Vorsorge.

Keine Aufklärung, keine frei zugänglichen Verhütungsmittel, keine Altersvorsorge...

Gerade in armen Ländern ist es wie früher, da siend deine Kinder deine Altersvorsorge, weil du selbst irgendwann nicht mehr arbeiten kannst! Dann müssen sie dich mit durchziehen! Um so mehr Kinder du hast, desto sicherer ist es dann auch, das du gut versorgt bist, denn auch die Kindersterblichkeit ist dort durch fehlende ärztliche Versorgung höher als bei uns!

die aufklärungsrate ist nicht sehr hoch.

im indischen system gelten kinder als unterstützer ihrer eltern. je mehr kinder,desto besser. sie lassen z.tl. ihre kinder gar nicht zur schule (auch wenn sie intelligent sind),damit sie durch kinderarbeit das geld nach hause bringen.

ich habe mit dort lebenden gesprochen und habe gesehen, wie indische kinder arbeiteten,die eigentlich nur erwachsene tun können..

es gibt in indien kein sozial- noch rentensystem wie hier im westen.

Zu viel Zeit... Da landet man halt mal in der Kiste... Außerdem sind Kinder billige Arbeitskräfte :(

Das liegt eindeutig an der Anzahl der Eltern.

Weil die Eltern zuhause jemand bracuhen,der die Tiere und so füttert, damit sie nichts machen müssen :D & das die Kiddis Geld nachhause bringen^^

weils dort sehr viele Eltern gibt.

Die Kinder helfen dann die Alten um zu Überleben zu können. Es gibt keine Sozialversicherung.

Was möchtest Du wissen?