Warum gibt es den gelben Sack und keine gelbe Tonne?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Nein, das passt schon! 33%
Ich habe eine andere Lösung! 33%
Ist mir egal! 17%
Ich bin Müllmann/frau und mir macht es so Spaß die Säcke ins Müllauto zu werfen! 17%
Ja, Ich muss auch immer den Müll rausbringen und das würde mir viel Zeit ersparen! 0%
Ich bin für gelbe Säcke in XXL! 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dieser Anregung kannst du dich an deinen örtlich zuständigen Entsorger wenden. Das ist in den meisten Fällen die Gemeinde oder der Landkreis.

Der dort zuständige Abfallberater wird dich sicher auch aufklären können, aus welchen Gründen es keine Tonnen gibt. Und er wird dir bestimmt auch die auf dich zukommende Gebühr nennen können, wenn die Säcke durch Tonnen ersetzt werden.

Nein, das passt schon!

das ist regional unterschiedlich geregelt. bei manchen häusern dürfte es durch die vielzahl der diversen abfall-sammelbehälter für zusätzlich eine gelbe tonne raumtechnisch eng werden. so ein paar gelbe säcke lassen sich ja locker mal in irgendeiner ecke zwischenlagern.

Nein, das passt schon!

Die gelben Säcke sind extra so dünn, damit man der "Kundschaft" eine falsche Befüllung ordentlich vermiest: Wer gefüllte Pampers hinein tut, dem soll der Dreck gefälligst auch in den Hausflur fallen!

Ist mir egal!

Aber frage mal bei Deiner Gemeindeverwaltung nach. Die können Dir das sagen und Dir möglicherweise sogar eine gelbe Tonne besorgen.

Bei uns gibt es nur gelbe Tonnen, Säcke kenne ich in unserem Umfeld gar nicht

Was möchtest Du wissen?