warum geben die Busfahrer mir manchmal keine fahrkarte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hört sich tatsächlich stark nach einem "Wirtschaften in die eigene Tasche" an.

Ich bin selber Busfahrer und weiß, wie groß die Versuchung dazu ist, insbesondere, da die Bezahlung von Fahrern nicht gerade üppig ist - aber so was ist schlicht Betrug und sollte von den Kunden nicht unterstützt werden.

Ganz abgesehen davon, dass Du in dem Moment "schwarz" fährst - entscheidend ist nicht, ob Du bezahlst, sondern ob Du einen gültigen Fahrschein vorweisen kannst ...

Hi,

das hört sich tatsächlich stark nach Unterschlagung an! Der steckt das wohl in die eigene Tasche und nicht in die Kasse, was somit Diebstahl wäre. Und weil kein Ticket gezogen wurde, kann es das Unternehmen auch nicht feststellen... Das würde ich der Busgesellschaft melden damit der (wortwörtlich) aus dem Verkehr gezogen wird^^

Mach sowas in Zukunft besser nicht nochmal. Mal davon abgesehen das der Fahrer anscheinend ein Dieb ist (was man nicht unterstützen sollte), könntest Du selbst mal dran sein, wenn ein Kontrolleur kommt und Du keine Fahrkarte hast, denn dann Du hättest keinen Nachweis das Du bezahlt hast und dürftest evtl noch Strafe zahlen... :(

Grüße

claushilbig 09.12.2015, 23:38

Zwar könnte man im Falle einer Kontrolle den Vorgang erklären - aber der Fahrer würde in diesem Fall wohl nicht so "freundlich" sein, die Geschichte zu bestätigen ...

0

Ja, tut der Fahrer es denn in die Kasse? Normalerweise ist der Fahrer verpflichtet dir eine Karte zu geben. Schreib doch mal ne E-Mail an die Bahn oder wer auch immer den Bus dort betreibt.

Das ist in die eigene Tasche wirtschaften das geht gar nicht. Verlang am besten demnächst immer das Ticket weil bei Kontrolle bist du am Ars** und um 60 Euro ärmer

Der unterschlägt es.

Was möchtest Du wissen?