Warum empfinden Moslems so oft einen Ekel vor Schwein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Konditionierung der Eltern und durch das Umfeld.

Das Verbot soll sogar mal deshalb zu Stande gekommen sein, weil Schweinefleisch regelmäßig Krankheiten ausgelöst hat. Wurde wohl sehr schnell schlecht.

Bei Insekten geht es dir sicher genau so. Wenn dir jemand eine Grille am Spieß hinhält, würdest sie essen? Wenn nein, warum nicht? Warum ekelst du dich davor? Essen viele andere Kulturen ja auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MuhiGsxR 12.07.2017, 11:53

1. Teil war eher schlecht (Die Gründe), der 2. Teil war aber gut argumentiert.

0
TestBunny 12.07.2017, 11:58
@MuhiGsxR

Der Grund ist auch nur hören sagen, aber klingt für mich plausibel. Du musst ja gut 1600 Jahre zurückdenken. Da war die Lagerung der Lebensmittel nicht so toll. Schwein kam vielleicht auch von weiter weg.

Die Religion in ihren Anfängen diente meiner Meinung nach immer als Pseudowissenschaft und erließ Gebote, vorwiegend, um die Bevölkerung zu schützen.

Nur meine Meinung.

1
Aengstlicher 13.07.2017, 04:38

Schweine hatten und haben Bandwürmer, die können auch Menschliche Gedaerme zerfressen kommt davon weil sie jede Sauerei fressen. Schon gut dass man es verbietet eine Sau zu essen.

0

Ich hätte kein problem damit ein mini-pig zu streicheln-und das als Muslim

Ausserdem kommt es darauf an wie die Person erzogen wurde.

Meine Eltern gingen mit mir als ich noch ein Kind war öfters zum streichelzoo oder auf einen Bauernhof -dort wo auch schweine waren.

Das sich Muslime extrems ekeln nachdem sie, hoffentlich ausversehend, schweinfleisch gegessen haben leigt daran das es verboten ist(Das weiß wohl jetzt schon jeder Mensch).

Nach einem langen tag bestellte ich mir eine Pizza italia.ich fügte noch chalapenos dazu, so war sie sehr scharf.ich as sie, als mir beim vorletzen stück auffiel das Salami drinne war.Ich guckte schnell meine bestellung nach und dan kam der schock:Salami.

ich rannte zur Toilette und spuckte erstmal alles aus was in meinem Rachen und mund war und rufte beim Laden an.

Der Versicherte mir dann das es Rind ist-Könnte ich mir ja auch denken wenn der besitzer Türke ist.

Die Reaktion sieht zwar im nachhinein überreagiert aus, aber in dem Moment weiß man nicht was man machen soll.

Es liegt eher nicht daran das man Angst vor Allah hat:denn er weiß das es ein versehen war, sondern eher an der der gesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Ergebnis einer fundamentalistischen Programmierung von Geburt an, die wir uns im liberalen Westen kaum mehr vorstellen können. 

Ähnliche "Gehirnwäsche" gab es auch im christlichen Mittelalter, bevor Humanismus, Aufklärung und Säkularisierung damit weitgehend Schluss gemacht haben.

Wer auf diese Weise mit Angst vor "Bösem" und Mahnung zum "Reinen" tagtäglich erzogen wird, hat einen Chip im Kopf, der ihn und seine Gefühle steuert. Er ist nicht mehr frei. Er ekelt sich wirklich vor den tabuisierten Dingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Aengstlicher 12.07.2017, 12:32

Ist der Westen das Nonplusultra? Es geht nach meinem derzeitigen Kenntnisstand fast nur noch um Geld und Macht.Traditionelle und religiöse Werte werden ausgehöhlt bzw negiert.

0
hutten52 12.07.2017, 13:14
@Aengstlicher

Im Westen geht es tatsächlich vielen nur um Geld und Macht.

 Aber gleichzeitig lässt dir der Westen die freie Wahl, dein Leben anders zu führen. Du kannst auch religiös sein, auch streng religiös, jede Religion wählen oder keiner angehören. Diese wunderbare Freiheit hast du nur hier, nicht in einem "Gottesstaat". 

1

die Fähigkeit sich zu ekel ist angeboren, wovor man sich ekelt oder ekeln soll ist von klein auf andressiert und psychisch verinnerlicht.

Gegenbeispiel: die meisten Deutschen ekeln sich gehörig davor, allein schon in der Vorstellung, Hundefleisch oder Pferdefleisch essen zu sollen. Und
Chinesen, die Schwalbennestersuppe, kandierte Hühnerfüsse und
Schweinskuddeln lecker finden, ekeln sich vor Käsen wie Harzer oder altem sonnengereiften Tilsiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Schwein unrein ist und wer will schon bitte einen Allesfresser "streicheln"? Schweine würden bzw essen ihre eigenen Kinder (natürlich nicht immer...!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TestBunny 12.07.2017, 11:59

bitte einen Allesfresser "streicheln"?

Menschen sind auch Allesfresser...die werden auch gestreichelt.

2
Jack98765 12.07.2017, 12:21

Streichelst du eine Kuh oder ein Huhn? Ich denke mal nicht.

0
MuhiGsxR 12.07.2017, 12:48
@Jack98765

Ja, wenn die Möglichkeit habe, stell dir vor, ich streichle sogar Ziegen im Streichelzoo!

0

Was möchtest Du wissen?