Warum belegen nicht so schöne Menschen bessere Berufe?

6 Antworten

Die Statistik sagt eigentlich genau das Gegenteil. Attraktivität ist ein Karriere-Helfer. Und deine Beobachtung kann vielleicht daher rühren, dass Menschen, die sich nicht auf ihre Attraktivität verlassen können, um Chancen im Leben geboten zu bekommen, eher eine Fähigkeit ausbilden oder eher, eins ihrer Talente mit voller Hingabe fördern, um aufzusteigen im Berufsleben. Und die sind dann meist auch echt gut, indem was sie tun.

Das entspricht deiner Wahrnehmung, welche du nicht auf die Allgemeinheit umlegen kannst.

Schoene Menschen, um deinen Sprachgebrauch zu verwenden, finden sich dann meistens in kuenstlerischen Bereich wie Hollywood wieder, wo darauf grossen Wert gelegt wird. Ansonsten wer sagt was schoen, attraktiv, anziehenswert und symphatisch ist? Jeder Mensch ist anders, denkt anders und er hat auch seinen eigenen Geschmack. Es gibt zwar anerkannte Regeln ueber Proportionen, allerdings ueber Schoenheit laesst sich trefflich streiten, sie sitzt mitunter im Menschen drin und offenbart sich erst beim naeheren kennenlernen, meine subjektive Meinung ist das.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In erster Linie sind die eigenen Fähigkeiten für die Jobwahl entscheidend. Ich kenne jede Menge Leute die mit mir ihr 2. Staatsexamen gemacht haben und nun Lehrer sind. Ohne das sie aussehen wie aus dem Wald gelockt. 😉

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – 2 Staatsexamen

Zum Glück werden die meisten Jobs nicht nach dem aussehen vergeben, sondern nach Kompetenz. Was bringt mir eine Hübsche Zahnärztin wenn sie zu doof ist ihren Bohrer richtig rum zu halten?

Wie du schon selber sagtest, liegt Schönheit im Auge des Betrachters. Da kann man meiner Meinung nach auch keine Statistik anwenden.

Im Endeffekt wählt jeder Mensch selber seinen Beruf. Wenn du wissen willst warum er oder sie in diesem und nicht in einem anderen Beruf sind, frag einfach selber nach

Was möchtest Du wissen?