Warum bekomme ich schlechte Noten, obwohl ich so hart lerne?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kann sein, dass Du trotz des vielen Lernens einfach nicht richtig lernst. Es ist auch merkwürdig, dass Du in jedem Fach Deiner Meinung nach schlecht bist. Einige Fächer sind ja nur Fleissfächer, in denen man in der Regel versucht einiges auswendig zu lernen. Wenn Du schlechte Noten schreibst, liegt es entweder an der Aufregung, an der Flüchtigkeit oder Du hast den wirklichen Sinn der Aufgabenstellung nicht verstanden. Manchmal ist es so, dass man die Aufgaben zu Hause beherrscht, aber wenn dann die Aufgabenstellung ein wenig anders formuliert ist, steht man da wie der Ochs vorm Berg. Ich würde Dir empfehlen, dass Du Dich in den Hauptfächern mal mit Deinen Lehrern zusammensetzt und sie fragst, was Du vielleicht falsch machst oder ändern könntest. Manchmal können Lehrer gute Tipps geben. Vielleicht ist es auch sinnvoll, dass Du Dich mit guten Mitschülern zusammensetzt und mit denen lernst oder Dir eine Nachhilfe nimmst. Oft liegt es daran, dass man falsch lernt oder eben nicht ausreichend. Auch wenn Du jeden Tag ein bisschen machst, heißt das nicht, dass Du tatsächlich alles verstanden hast. Zu Hause sollte man wirklich knifflige Aufgaben z. B. in Mathe üben und wenn man da nicht weiterkommt, sie sich noch einmal von jemandem der es kann, erklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Neffe lernt auch endlos und schreibt meist ne 5......wird auch dieses Jahr leider sitzenbleiben :-(

Wenn man ihn abfrägt, kann er alles, daher vermuten wir, das er sich bei einer Arbeit so einen Zeitdruck aufbaut. Ich habe auch keine Ahnung was man in so einem Fall machen kann außer gut zureden und ihm die Anspannung wegnehmen.

Denkst du das es bei dir auch der Druck ist ? .......oder kannst du dir auf längere Zeit nix merken ? Letzteres könnte man trainieren...mit Memory und ähnliche Merkspiele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehlen dir möglicherweise die Grundlagen aus vergangenem Lernstoff? 

Lernst du zu kurzfristig?

Wiederholst du (wichtig in den Sprachen)?

Lernst du nur auswendig, oder begreifst du was du gelernt hast (Naturwissenschaften, Geschichte, Politikwissenschaften)? Nur was man begriffen hat kann man anwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht lernst Du das falsche. Oder eben nicht alles was zum Thema gehört. Woher sollen wir das wissen?

Schau Dir mal die Arbeiten an, wenn Du sie zurück bekommst. Das was falsch ist: hattest Du das gelernt, oder nicht? Wusstest Du das, und hast es nur während der Arbeit vergessen?

Frag demnächst vor den Arbeiten, wass Deine Klassenkameraden lernen. Lerne mit anderen zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Phase mach ich momentan auch durch! :( 

Vielleicht einfach zu viel gelernt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab das auch ..aber zu viel ist nicht gut ! Dein Kopf kann nur eine bestimmte Menge sich am tag merken ! Und wenn du auch noch Schule hast ist das ist das viel mehr. Ich empfehle immer abwechselnd z.b Montag lernen , Dienstag nur durch lesen usw. Das hilft ! 😊 hoffe ich konnte helfen 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir die Arbeiten deiner Mitschüler die eine gute Note haben an, meistens liegt es an der Art des schreibens kp wie ich das erklären soll aber manche wissen zwar viel aber sie wissen nicht wie sie sich ausdrücken sollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht lernst du falsch?

Weist du welcher Lerntyp bist ? z.b. Visuell

wenn du das weist kannst du leichter lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angel1907
08.03.2016, 07:28

Sehr gute Antwort

0

Wieviel Stunden lernst du am Tag am Stück ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?