Wann verwendet man Punkt und wann verwendet man Ausrufezeichen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Aussagesatz endet mit einem Punkt.

  • Peter stellt eine Frage.
  • Das Wetter ist heute sehr unfreundlich.
  • Manche Menschen gehen mir auf die Nerven.

Ein Ausruf oder eine Aufforderung endet mit einem Ausrufezeichen.

  • Komm her!
  • Das kann ja wohl nicht wahr sein!
  • Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Woher ich das weiß:Beruf – ehem. Lehrer für Deutsch, Mathematik, Kunst, Sachkunde

Beleidigst du dich jetzt selbst in deiner eigenen Frage?

Ein Punkt gehört wann immer ein Satz beendet wurde.

Ein Ausrufezeichen gehört bei allen Befehlen, wie:

"Geh und räume dein Zimmer auf!"

"Bitte gib mir das!"

Zu meiner Zeit hat man auch nach der Begrüßung bei einem Brief oder Schreiben ein Rufzeichen gesetzt:

"Lieber Onkel Donald!"

"Sehr geehrter Herr Direktor!"

Aber soweit ich weiß, macht man heutzutage eher Beistriche, "erlaubt" ist das Rufzeichen jedoch nach wie vor.

Und natürlich benutzt man das Rufzeichen bei jedem Ausruf:

"Au!"

"Hilfe!"

Wenn es um einen Comic geht, kann man das Rufzeichen auch bei normalen Sätzen verwenden die lauter gesprochen, geschrien oder gerufen werden.

Was möchtest Du wissen?