Wann verdampft Milch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist das Wasser, welches nahe 100 Grad massiv zu verdampfen beginnt. Würde man den Vorgang entsprechend Deiner Frage wissenschaftlich genau beantworten wollen, so würde man sagen : Sie verdampft immer, nur die Verdampfungsmenge steigt mit der Temperatur. Es laufen natürlich auch noch andere Prozesse ab, die zu dem fast explosionsartigen Aufkochen führen. Kann man mit speziellen Kochtöpfen verhindern.

Wann, weiß ich nicht - aber bei welcher Temperatur: etwa bei derselben Temperatur (etwas unter 100°C) wie Wasser - denn der Hauptbestandteil von Milch ist ja auch nichts anderes als Wasser. Allerdings laufen in einem Topf heißer Milch auch andere Vorgänge ab, bei denen die Fettanteile chemisch umgewandelt (nicht einfach verdampft) werden und dann insbesondere zum Schäumen und allenfalls Überkochen der Milch führen.

der Hauptbestandteil ist Wasser, desshalb 100° ^^

Die Proteine und sonst was sollten sich eigentlich auflösen.

Nein, die Proteine etc. lösen sich natürlich nicht einfach auf - sie bilden zum Beispiel das schwarzbraune Angebrannte, das am Boden des Milchtopfes übrig bleibt, wenn man erst durch das übelriechende Aroma merkt, dass die Milch übergekocht ist ...

0

ca. 87% der milch ist wasser, also unter normalem druck beui 100 grad...

es muss erstmal anfangen zu kochen so ca .100grad aber wie lange es dann braucht zu verdampfen liegt auch an der Milchmenge im Topf.Probiers einfach mal aus mit thermo

Was möchtest Du wissen?