Wann sagt man "nächsten" und wann "kommenden" Wochentag?

5 Antworten

es ist schon komisch wieviele leute ihren senf dazugeben ohne eine begründung oder beispiele zu nennen. so wie ich das sehe und auch nicht andres kenne, hängt es davon ab ob die woche begonnen hat.

beispiel: - es ist samstag. ich sage: diesen/nächsten/kommenden mittwoch... gemeint ist immer der mittwoch in vier tagen. also mittwoch in nächster woche. - es ist montag. ich sage: diesen mittwoch... gemeint ist der mittwoch in zwei tagen. also mittwoch dieser woche. - es ist montag. ich sage: nächsten mittwoch... gemeint ist der mittwoch in neun tagen. also mittwoch nächster woche.

das gleich gilt, wenn von der vergangenheit gesprochen wird. beistpiel: - es ist freitag. ich sage: ich war diesen/letzten/ vergangenen mittwoch einkaufen. gemeint ist immer der mittwoch vor 2 tagen. - es ist montag. dann sage ich nicht mehr: diesen mittwoch war ich einkaufen. sondern ich sage: letzten mittwoch war ich einkaufen. gemeint ist mittwoch vor fünf tagen.

mag ja sein, dass es von region zu region unterschiedlich ist. eine genaue regelung gibt es nicht. aber der warscheinlichste grund ist, dass viele die deutsche sprache nicht beherrschen und nur drauf los reden ohne die bedeutung zu kennen. beispiel "das gleiche" und "das selbe". im alltag wird kein unterschied gemacht. ich spreche spanisch und englisch und da ist es übrigens genauso verwirrend.

Oh ja, es ist wirklich regional unterschiedlich, ich komme aus Hessen und wohne jetzt in BW und bin schon sooft unversehens in Missverständnisse geraten, weil ich von nächster Woche (z.B) geredet habe und hier nächste als diese Woche bezeichnet wird!

Der Unterschied besteht in "diesem" und dem "nächsten" Di, Do oder was auch immer. "Dieser" ist der direkt folgende, der "nächste" ist der danach. Der "kommende" ist immer der direkt folgende, ist ja eigentlich klar.

Ja, in Oberbayern wird das so interpretiert. Sehr verwirrend. Dabei ist "der nächste" derjenige, der direkt nach jetzt kommt. In einer Schlange vor einer Kasse z.B. ist ja auch nicht der Nächste der Übernächste. Das wäre ja dann nur jeder Zweite. Aber wir wissen ja, in Bayern gehen die Uhren manchmal anders herum...

0
@critter

Dabei bin ich doch weder aus Bayern, noch jemals (Zwischenlandung in Riem ausgenommen) dort gewesen! Aber im Rheinland geboren und uffjewachse...

0

Ist sicher nur ein regionaler Sprachgebrauch, hier sagt man "am nächsten Dienstag", da "am kommenden Dienstag". Oder vielleicht eher noch ein Unterschied im individuellen Sprachgebrauch. "Wir gehen am nächsten Sonnabend inne Disko" und "wir gehen am kommenden Samstag ins Theater".

So, jetzt mal objektiv gesagt! Da ich keinem Dialekt angehöre, kann ich Folgendes sagen: Es liegt hier kein grundsätzlicher Bedeutungsunterschied vor! Der "nächste" sowie der "kommende" Mittwoch ist immer der erstfolgende Mittwoch.Es gibt aber einen winzigen stilistischen Unterschied. Man bevorzugt nämlich "kommend" in der Schriftsprache, während "nächst" da eher gemieden wird.Aber die beiden Wörter finden ihre Verwendung in gesprochener Sprache. Alle anderen oft als Unterschied empfundenen Fälle gehören in den persönlichen Sprachgebrauch.

Was möchtest Du wissen?