Wann ist in einer Beziehung zu viel passiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man dem anderen nicht mehr vertrauen kann, wenn sich die Nähe nicht mehr gut anfühlt, wenn man in Traurigkeit/Verzweiflung/Wut an den anderen denkt, wenn man häufig weint, wenn man sich (wieder) nach anderen umschaut, wenn man keine Hoffnung mehr hat/nicht glaubt dass es wieder besser wird, wenn das "Bauchgefühl" negativ ist....

Für eine gute und glückliche Beziehung reicht Liebe allein nicht aus! Manchmal sollte man mehr auf den Verstand hören, das Herz wird drüber wegkommen....

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist individuell verschieden. Aber wenn  der andere Mensch einem nur noch ein schlechtes Gefühl gibt, wenn er einem näher kommt, oder man aufpassen muss, wie man miteinander umgeht, sich eine innere Distanz entwickelt und man an sich merkt, das man etwas einfach nicht mehr richtig verarbeiten und vergessen kann, ist es Zeit zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ichey würde sagen wenn der Punkt erlangt ist wo man sich nicht mehr respektiert  (anschreien, beleidigen, lästern, schlagen)

Sowie ein Vertrauensbruch  (hintergehen, belügen, fremd gehen)

Dann ist einfach zu viel, als dass man neu anfangen könnte 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häusliche Gewalt, Sucht (Alk, Drogen), Fremdgehen, rechte Gesinnung entwickelt, Herrschsüchtig, extreme Eifersucht, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?