Wann genau ist man mutig/ tapfer?

5 Antworten

man ist mutig/ tapfer, wenn man sich traut etwas zu tun oder auszusprechen. wenn man mut hat, ist das nicht unbedingt auf große dinge bestimmt. auch bei kleinen dingen kannst du mutig sein :)

Ich kann dir nur meine persönliche Definition von Mut nennen.

Mutig oder tapfer ist jemand für mich, der seine Ängste überwindet (und sei es auch nur in diesem einen Augenblick, wenn es darauf ankommt) oder sich unangenehmen Situationen stellt.

Ein Feigling ist für mich nicht jemand, der vor etwas Angst hat. Jeder hat vor irgendwas Angst oder gar Panik. Feige ist man, wenn man jemand anderen in die Situation hineinschickt, in die man sich selbst nicht hinein traut oder jemanden gar zurücklässt. Jemanden im Stich lassen, ist für mich feige.

Ängste überwinden kann man, wenn man sich ihnen stellt und sei es in Form einer Therapie.

Man ist nicht feige, wenn man etwas nicht gleich schafft oder Angst hat. Man ist mutig, wenn man diese Angst überwindet, oder es wenigstens versucht! :) Mutig zu sein bedeutet auch, seine eigene Meinung zu sagen und auch mal etwas zu tun, was vielleicht gefährlich sein kann, man es aber trotzdem tut, weil es vielleicht gerecht ist oder so.

Man ist nur solange ein Feigling, bis man die Angst überwindet. Wer aber immer nur mit dem Strom schwimmt und seine Ängste nicht überwinden kann, ja, das nennt man wohl Feigling! LG ♥

Angst ist eine Schutzfunktion ! Doch Feige oder so is eine Einstellung

Was möchtest Du wissen?