Vorstellungsgespräch ohne Sakko?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein weißes Hemd reicht, meiner Meinung nach. Das Sakko kannst du dann tragen, wenn du dort arbeitest, aber den Schlips würde ich vielleicht trotzdem anziehen. Und das Hemd bis zum letzten Knopf zuknöpfen, damit es nicht zu "lässig" wirkt.

Mir wurde bei einem Vorstellungsgespräch mal geraten,ziehen sie sich so an als wie sie zu einem Arbeitstag zu dem Beruf kommen würden.

Ich finde ein Hemd reicht, wenn du den Knopf offen läst dann kommst du meiner Meinung nach lockerer rüber und nicht so angespannt.Ich würde es lassen

Als Bankkaufmann wäre Sakko und Krawatte angemessen, da es zur alltäglichen Kleiderordnung einer Bank gehört.

Bürokaufmann kann doch auch legere auftreten und trotzdem repräsentativ sein.

Mir wurde immer gesagt, man soll sich nicht verkleiden sondern ehrlich herüberkommen.

An dem oberen Knopf sollte ein Vorstellungsgespräch wohl kaum scheitern

Schwarze Hose, schönes Hemd und saubere Schuhe reicht vollkommen! Die merken, wenn du dich "verstellst". Sei gepflegt, Hemd schadet nie und fertig. :)

Hallo Eduardo66,

schau mal hier: karrierebibel.de/dresscode-im-vorstellungsgespraech-die-perfekte-kleidung/

Was möchtest Du wissen?