vorstellungsgespräch halbe stunde vorher absagen wegen fieber

6 Antworten

Natürlich sagt man ein Vorstellungsgespräch ab, wenn man zu krank dafür ist.

Eine halbe Stunde vorher wird aber sicherlich dennoch ein Geschmäckle hinterlassen.

Ob man Dir die Möglichkeit geben wird das Gespräch zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, kann man nicht einschätzen. Kommt wahrscheinlich auch darauf an, wie Ihnen die anderen Bewerber gefallen, die sie heute ansehen werden.

Ruf an und sag denen, dass du Fieber hast und du wirklich keine Möglichkeit hast, zum Vorstellungsgespräch zu kommen und ob es eine Möglichkeit gäbe, das ganze einmal zu verschieben. Um keinen schlechten Eindruck zu hinterlassen, solltest du den nächsten Termin aber wirklich versuchen wahrzunehmen. Vielleicht solltest du auch zum Arzt gehen, Erstens sind 40,2 Grad Fieber nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und zweitens hast du dann einen Nachweis, dass du wirklich nicht zum Gespräch kommen konntest. Dann hoffe ich nur, dass dein Hausarzt auch in deiner Nähe ist oder du eine Möglichkeit hast, zum Arzt gebracht zu werden, damit du dich nicht dorthin schleppen musst :/ Und gute Besserung :)

anrufen und einfach bescheid sagen! die frage war vorhin schonmal!

Am besten mit demjenigen den Du am Telefon hast es so erzählen wie es ist. Dann wird das denke ich schon in Ordnung gehen. Viel Erfolg!

du sagst ab, kannst nicht hin, willst du die auch noch alle anstecken??? aber der job wird wohl weg sein. warum hast du 40,2 fieber? im herbst keine grippe-impfung gemacht? so eine nachlässigkeit ist ja schon ein zusätzlicher grund, dich nicht einzustellen.

Das ist ja mal ein Hilfreicher Post... du weißt das eine Grippeimpfung auch Nachteile hat?

  • Die Impfung bietet keinen hundertprozentigen Schutz
  • Der Impfstoff wirkt nur gegen die vorherrschenden Virustypen.
  • Schützt nicht gegen grippale Infekte und Erkältungen
  • Für gesunde Menschen mit starkem Immunsystem ist die Wahrscheinlichkeit an der Grippe zu erkranken eher gering und wenn, verläuft sie meist nicht sehr gravierend.
  • Die Impfung muss jedes Jahr erneuert werden.
  • Die Kosten werden von den meisten Krankenkassen nur für die Risikogruppe übernommen.
3
@phiLue

phiLue - Danke.

So einen Schwachsinn habe ich noch nie gelesen.

Impfungen an sich haben einen faden Beigeschmack. Sport machen, gesund ernähren, viel an der frischen Luft, dann macht einem eine Grippe nichts.

0

Was möchtest Du wissen?