Vorhaut wiederherstellen, wie geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Servus Koala2002,

Bisher hat dir leider noch keiner so richtig auf die Frage geantwortet 🙈

Es ist schade, dass bei dir die Vorhaut entfernt wurde - das ist bei Kindern generell nie nötig, auch bei Verengungen nicht; keine Ahnung, was den Arzt dazu bewegt hat, dass bei dir zu machen :/

Also normalerweise ist es möglich, dass du deine Vorhaut wiederherstellen kannst - allerdings kommt es auf den Einzelfall an, wie kompliziert das Ganze wird, weil ja nicht bei jedem gleich viel Haut entfernt worden ist. :)

Du solltest dabei wissen, dass du nicht eine funktionsfähige, intakte Vorhaut wiederherstellst - sondern du dehnst die Resthaut, die dir nach der Beschneidung noch verblieben ist.
Das heißt, dass die Nerven, die bei der Beschneidung entfernt worden sind, leider nicht wiedergebracht werden können - du bildest aber neue Nervenendigungen, es ist daher zu jetzt trotzdem ein deutliches Plus an Gefühl :3

Bei einer Wiederherstellung gibt es mehrere Methoden - die hängen dann auch davon, ab, wieviel Restvorhaut du noch hast, wieviel von der inneren / der äußeren Vorhaut entfernt wurde, ...

Was du gelesen hast, dürfte das sogenannte Taping sein, wo man mit Bändern und Klebebändern bei einer sehr straffen Beschneidung einen Hautzuwachs erzielen kann - das ist allerdings die komplizierteste und langwierigste Methode; allerdings bei manchen Männern halt auch die einzige ._.

Die bevorzugte Methode dürfte das sogenannte Tugging sein, wo du die Vorhaut durch ein gezieltes Dehnen der Restvorhaut mit verschiedenen Tugging-Geräten wiederherstellst - dazu brauchst du allerdings eine bestimmte Menge Restvorhaut, da ansonsten die Geräte keinen Halt auf der Haut finden werden :o

Beim Tugging befestigst du deine Restvorhaut zwischen zwei Silikonkegeln und bindest das dann mit einem Gummiband an deinem Bein fest, sodass auf deine Vorhaut ein Zug herrscht - so dehnt sie sich. :)
MIt Tugging kannst du ca. 3 mm Hautwachstum in einem Monat erzeugen - das klingt wenig, ist aber eigentlich relativ viel, wenn man so nachdenkt :o

Sowohl bei Tugging als auch bei Taping ist das Angebot riesig - und ohne dass ich nicht genau weiß, wie genau du beschnitten bist, kann ich dir da jetzt leider auch nichts Konkretes raten :o

Macht dir deine Beschneidung denn sexuelle Probleme?

Wenn ja, dann könntest du - bevor du überhaupt anfängst, die Vorhaut wiederherzustellen - bereits eine Sensibilisierung der Eichel durchführen, wo man versucht, die Hornhaut auf der Eichel, die sich nach einer Beschneidung gebildet hat, durch spezielle Salben zu lösen :)

Wenn du bpsw. täglich Ureasalbe auf deine Eichel aufträgst (zweimal täglich, morgens und abends) und dazu Frischhaltefolie benutzst, die du um die Eichel schlägst (als eine Art "Ersatzvorhaut", damit die Eichel nicht durch das Reiben an der Unterhose abstumpft) dann kannst du in sehr kurzer Zeit auch wieder viel Gefühl dazugeiwnnen, da die Eichel empfindlicher wird :o

Ich würd daher vorschlagen, dass du das Schritt für Schrit angehst :)

Versuch erstmal, deine Eichel empfindlicher zu machen - das wird erstmal schon die Situation viel besser machen als davor, falls du im Moment zu wenig spüren solltest oder so :3

Wenn du willst, dann kann ich dir helfen, das richtige Gerät / die richtige Methode für die Vorhautwiederherstellung für dich herauszusuchen - meld dich einfach nochmal bei mir, dann suchen wir dir das passende Zeug raus 🙈

Zusammen kriegen wir das Problem in den Griff :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koala2002
02.12.2016, 15:58

Wie lange sollte man den die Creme nehmen?

0

Warum willst du sie denn zurück? Bist du unzufrieden mit deiner Beschneidung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
02.12.2016, 09:24

Offensichtlich, wenn er doch sagt, er will sie zurück.

1

Was möchtest Du wissen?