Vorgeschriebene Höhe des Gartentors umgehen?

7 Antworten

150cm hoch bauen und zwar so dass man es nochmal umrüsten kann ohne Totalschaden am Tor. Es sei denn man ist schon negativ beliebt bei seinen Nachbarn und muss damit rechnen dass einer nur darauf wartet. 20cm ist auch nicht viel. Das ist die kurze Seite von einem A4 Blatt. Fällt wahrscheinlich nicht stark auf an einem Tor.

Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Aber wenn man sich evtl. vom Nachbar nebenan oder gegenüber eine Genehmigung einholt, kann man solche Vorschriften umgehen. Hier in Hessen ist für einen Zaun auch nur eine max. Höhe von 1,50 m vorgeschrieben, aber wenn es den Nachbarn nicht stört, werden auch höhere Zäune gebilligt.

Das kann selbst innerhalb einer Kommune unterschiedlich geregelt sein. Wenn für das Baugebiet ein Bebauungsplan existiert, dann ist6 das meistens darin geregelt (Art und Höhe). Erkundige dich bei deiner Kommune.

Frage direkt bei deiner GEmeindenach Nur die können dir das genau sagen. Evtl. kann man das auch umgehen, wennman das Tor um 3 m zurücksetzt. So gewinnst du auch gleich einenAbstellplatz für dein Auto, ohne jedesmal das Tor öffnen zu müssen.... Evtl. kannst du da auch gleich ein Carport darübersetzen. Und niemand wird dann dein höheres Tor stören, denn es ist ja nach dem Carport und - voll im Trend....

Beantragt es doch einfach mit der Aussage: Es geht m unsere Sicherheit. Ihr wollt ein höheres Tor um euch und euer Grundstück selbst zu schützen...

In der Regel gibt es für sowas schon ne Genehmigung... =)

Was möchtest Du wissen?