Von Bachelor zum Staatsexamen oder andersrum

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst mit Sicherheit wechseln, musst aber bedenken, dass im Lehramtsstudium ein zweites Hauptfach (als zweites Unterrichtsfach) notwendig wird, außerdem wirst Du einige Module/Kurse (je nachdem ob der Lehramtsstudiengang modualisiert ist oder nicht) in Pädagogik/Bildungswissenschaften oder wie das bei Euch heißt absolvieren musst. Alles Studien- und Prüfungsleistungen, die Du im BA-Studium erbracht hast und die auch im Lehramtsstudiengang nötig sind, werden Dir angerechnet. Das gilt auch, wenn Du momentan ain Beifach oder zweites Kernfach studierst, welches Dein zweites Hauptfach im Lehramtsstudiengang werden soll. Ich weiß nicht um welche Fächer es sich handelt, aber bei einigen Fachbereichen sind die NC-Werte im Lehramtsstudiengang bedeutend höher als bei der reinen Fachwissenschaft. Manchmal sind auch die Bildungswissenschaften zusätzlich zulassungsbeschränkt. Frag einfach bei Deiner Studienfachberatung im jeweiligen Fach nach, die können dir auch sagen, was angerechnet wird und was nicht bzw. welche Veranstaltungen Du noch belegen musst (i.d.R. neben Pädagogik noch Fachdidaktik). Alles in allem ist ein Wechsel empfehlenswert, da Du mit einem Staatsexamen (bzw. Master od Education) für das Lehramt am Gymnasium die gleichen Möglichkeiten hast, wie mit einem Master in der Fachwissenschaft (Promotion etc.). Bei den anderen Lehrämtern (Grundschule, Hauptschule etc.) ist das in der Regel nich so einfach möglich, aber auch da solltest Du Dich bei Deiner Hochschule informieren. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

Ups. Das ist sowas von verschieden... in einigen Bundesländern ist auch das Lehramtsstudium als (oder parallell zum) Bachelor/Master organisiert, in anderen nicht - das liegt z. B. daran, dass die Lehrerbildung ja Ländersache ist. Wo studierst Du denn?

Ich studiere in Baden-Württemberg.

0

Was möchtest Du wissen?