Volumen in Füllhöhe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Denkansatz:

Ein Gefäß mit den Maßen 1 dm x 1 dm x 1dm = 1 dm³ entspricht 1 Liter

10 cm  x 10 cm x10 cm =1000 cm³ entspricht  1dm³ oder 1 Liter oder 1000 ml

Wie  lang benötigt man um dein Gefäß zu füllen bei 80 ml pro min. ?

Ich hoffe das hilft dir weiter

Das ist schonmal kein schlechter Ansatz, aber ich soll ja Füllhöhe machen.

0
@Kleinheit

Naja 30cm entspricht 3000 ml da würde ich einfch mal den Dreisatz anwenden.

1

Erstmal musst du wissen, dass 1 ml = 1 cm ^ 3 sind !!

80 ml = 80 cm ^ 3

Die Füllhöhe nennen wir h

Die Füllhöhe ist erstmal unbekannt -->

10 cm * 10 cm * h = 80 cm ^ 3

h = 80 cm ^ 3 / 100 cm ^ 2 = 0.8 cm

h = 0.8 cm

Nach der ersten Minute ist das Gefäß also bis zu einer Höhe vom 0.8 cm aufgefüllt.

Nach der zweiten Minute 1.6 cm und so weiter.

Also muss gelten -->

h = 0.8 * t

Wobei t = Zeit in Minuten ist und h die Füllhöhe in cm

Volumen: V = 10cm • 10cm • h = 80cm³/min • t

h = 80cm³/100cm²  • t/min = 0,8cm • t/min

Das ist eine Gerade y = mx + n mit x=t; y=h; m=0,8cm und n=0

Chemie pH - Wert Berechnungen!

Hallo liebe Community!

Habe leider ein großes Problem bei folgenden Fragestellungen:

1) Sie möchten eine Ameisensäure-Lösung mit einem pH-Wert von 2,3 herstellen. Welche Konzentration an Ameisensäure ist dazu notwendig? pKa = 3,75

Problem: Ameisensäure ist doch eine schwache Säure, oder? Habe da schon Widersprüchliches gehört. Wäre folgende Formel die Richtige? pOH=0,5* (pka - log c) Wenn ja, wie genau funktioniert die Umformung nach c (Konzentration)?

2) Zu einer Lösung von 30 mL 0.050 mol/L Natriumacetat (pKb=9.25) werden 15 mL 0.040 mol/L Salzsäure zugegeben. Berechnen Sie den pH-Wert der Lösung (Verdünnung berücksichtigen!).

Bei mir kommt da ein pH von 5,15 raus. Problem: Wie ist da die Sache mit dem Volumen zu lösen. Ich habe die Henderson - Hasselbalch - Gleichung verwendet. Habe das Volumen bei der Berechnung weggelassen, da es gleich bleibt. Stimmt das oder muss ich das Volumen mit berechnen? Und wie geht das?

3) Skizzieren UND berechnen Sie die Stützpunkte (Anfangs-pH, Pufferpunkt, Äquivalenzpunkt, End-pH) für die Titrationskurve von 50 mL einer 70 mmol/L Ameisensäure, pKa=3.75, mit 0.070 mol/L Natronlauge. Zeichnen Sie in der Kurve den Anfangs-pH Wert, den Pufferungspunkt, den Äquivalenzpunkt und den End-pH ein.

Hier habe ich leider noch gar keine Ansätze!

Bitte helft mir!! :(

Liebe Grüße,

Susanne

...zur Frage

Funktionsgleichung - Wassereimer?

Guten Abend,

Ich sitze gerade an den Mathe Hausaufgaben und verstehe diese Aufgabe nicht, bzw. weiß nicht, wie ich diese lösen soll. Kann mir jemand helfen?

Die Fragestellung ist wie folgt:

"In drei 10-Liter-Eimer fließen pro Sekunde 30ml Wasser. Gefäß 1 ist anfangs leer, in Gefäß 2 stand vorher schon 1/4l Wasser und in Gefäß 3 0,6l Wasser. Stelle für jeden Eimer eine Funktionsgleichung für die Wassermenge auf und zeichne die dazugehörigen Graphen."

Danke

...zur Frage

Mathe - steiggeschwindigkeit in Abhängigkeit zu Füllhöhe?

Hallöchen,

Kann mir jemand erklären, wie ich das lösen kann? Eigentlich würde es schon reichen, wenn ihr mir den Verlauf eines dieser Graphen erklären könntet oder noch besser, kurz zeichnen könntet. Weil ich glaube ich habe einfach einen Denkfehler und wenn der Weg wäre, könnte ich es lösen

Vielen Dank :)

...zur Frage

Chemie: Verdünnung mit Angabe der Dichte

Hallo,

ich wiederhole derzeit Grundlagen der Chemie und beschäftige mich derzeit mit Verdünnungen. Mit Begriffen wie Massenprozent kann ich leider wenig anfangen - also ich kenne die Definitionen, aber ich bin in der Anwendung völlig überfordert. Folgende Aufgaben kann ich leider nicht lösen und wäre für einen Ansatz dankbar.

Grundaufgabe ist immer, dass ich die angegebene Lösung auf 1 mol/L runter verdünnen soll (auf ein Volumen von 0,5 L): Also wie viele mL der Ausgangslösung muss ich mit wie vielen mL Wasser zu 500mL auffüllen? a) Ich habe 65%ige Schwefelsäure (Was für eine Angabe? Sind das jetzt Massenprozent oder wie?) mit einer Dichte von 1,7 g/mL b) Ich habe 160g Natriumhydroxid, das in 600g Wasser gelöst wurde. Die Dichte beträgt 1,3g/ mL.

Für Ideen wäre ich dankbar! Liebe Grüße

...zur Frage

Kegelstumpf Volumen Füllhöhe berechnen

Hallo,

ich habe ein Problem mit einer Berechnung eines Glases.

Das Glas ist insgesamt 21 cm hoch. Gefüllt ist es bis zu einer Höhe von 18 cm. Der Boden hat einen Durchmesser von 5 cm und oben sind es 9 cm.

Wie lauten folgende Formeln?

  1. Volumen Füllhöhe
  2. Volumen freier Raum

Das Gesamtvolumen kann ich berechnen, aber ich komme nicht auf die Teilvolumen.

Danke.

...zur Frage

Füllhöhe h vom Behälter ausrechnen und Volumen und Dichte?

Wie berechnet man die Füllhöhe h? Die Aufgabe mit den Rundstäben verstehe ich auch nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?