Verwirrung puuur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Durchfall, Sodbrennen und Druck im Bauch können auf alles mögliche hindeuten, nicht zuletzt auf einen Magen-Darm-Infekt, einen Reizmagen oder einfach auf Stress und sind keine typischen Schwangerschaftszeichen.

Aus medizinscher Sicht ist ein gleichzeitiges Auftreten von Schwangerschaft und Periode unmöglich, da der weibliche Körper so programmiert ist, dass sich üblicherweise eine Schwangerschaft und die Periode naturgemäß gegenseitig ausschließen.

Es kann jedoch gerade in der Frühschwangerschaft zu leichten Blutungen kommen, die dann fälschlicherweise für eine Menstruation gehalten werden.

So kann es bei der Einnistung des befruchteten Eis an der Gebärmutterwand zur so genannten Nidationsblutung (Einnistungsblutung) kommen. Da diese zeitlich mit dem ersten Ausbleiben der Regelblutung zusammenfallen kann, wird sie gelegentlich mit ihr verwechselt.

Die Dauer ist jedoch eines der wesentlichen Unterscheidungsmerkmale von Einnistungsblutung und Periode.

Üblicherweise hält eine Einnistungsblutung nur zwei (bis maximal vier) Tage an. Die Menstruation hingegen zieht sich mit durchschnittlich vier bis sieben Tagen in der Regel etwas länger hin.

Ein weiterer Unterschied: Während die Blutmenge bei der Periode zu Beginn meist schwächer ist, dann in den ersten beiden Tagen zunimmt und schließlich wieder abnimmt, ist die Menge der Einnistungsblutung in der Regel gleichmäßig auf einem sehr schwachen Niveau.

Häufig ist sie sogar so schwach, dass kein Blut aus der Scheide austritt, weshalb viele Frauen von der Blutung gar nichts mitbekommen.

Außerdem ist das Blut meist hellrot und nicht wie bei der Menstruation eher dunkelrot bis bräunlich.

Auch die Hormonumstellung kann zu Beginn der Schwangerschaft zu
Blutungen führen und obwohl diese zyklisch auftreten können, sind sie
keine Menstruationsblutungen.

Ich halte eine Schwangerschaft für sehr unwahrscheinlich, nichtsdestotrotz ist es möglich!

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstests aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein sehr zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich, ich drück fest die Daumen!

Ja man kann theoretisch trotz Blutungen schwanger sein.

Da hilft dir aber wirklich nur ein Test.

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Um nicht womöglich falsch negativ zu testen solltest du immer darauf achten, dass du 1ten nicht zu früh testest und 2tens dich an die Anleitung des jeweiligen Tests hälst. Die können u.U. von Test zu Test variieren.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

hcg - (Schwangerschaft, Anzeichen)

Deine Symptome hören sich nicht nach einer Schwangerschaft an, sondern nach einer handfesten Verdauungsstörung. Sodbrennen z.B. bekommt man erst gegen Ende der Schwangerschaft, wenn das Kind von unten gegen den Magen drückt.

Die Periode kann ganz unterschiedlich sein, auch mal schwächer als gewöhnlich. Das ist ebenfalls kein Schwangerschaftsanzeichen. Es ist eher selten, dass während der Schwangerschaft noch Blutungen auftreten.

Wenn du trotzdem noch zweifelst, mach einfach mal einen Schwangerschaftstest. Oder geh zum Frauenarzt.

Hallo Meine beste Freundin hatte 2x Blutungen während der Schwangerschaft.jedoch 3Tage und sehr schwach. Es war im Zeitraum wo sie ihre eigentliche Periode gehabt hätte,die Symptome waren die selben als ob sie ihre Tage hätte, spannende brüste,Kreislauf Der Arzt sagte ihr es sei eine pseudoperiode,die hormone, die die Periode auslösen,seien noch nicht stark genug vom hcg unterdrückt oder so ähnlich. Einistungsblutungen waren auch im Verdacht. Sie erfuhr von der Schwangerschaft als die" 3te" Periode ausblieb. Die komplette Schwangerschaft verlief Komplikationslos und sie hat heute einen süßen Sohn. Ein anderer Fall im meinem Freundeskreis: Ehepaar wünschten sich ein Baby,haben es probiert,Periode setzte ein und hörte nicht mehr auf,Schwangerschaftstest positiv mit Symptomen. Zunächst konnte keine Ursache gefunden werden. Paar Wochen später ist sie mit seitlichen unterleibsschmerzen ins Krankenhaus. Es war eine eileiterschwangerschaft. Also : bei Verdacht einer ss, test machen. Ist dieser positiv,ab zum Arzt. Sollten Blutungen bei einem positiven ss test sein,den Arzt anhauen die Eileiter genauer zu durchleuchten. Alles Gute und viel Erfolg beim liebe machen😊

ich verstehe nicht, wie denn bei 2 wochen durchfall "allers in ordnung" sein kann?!?!?  da ist garnichts in ordnung!

ob du schwanger bist oder nicht, zeigt mir meine glaskugel nicht an. ja, es kann durchaus sein, das frau trotz schwangerschaft noch blutungen hat. mach einfach einen test oder geht zum fa.

Laut Arzt is alles Inordnung. Hatte Stuhlgang und Blut abgeben und hatte eine Magenspiegelung, es soll alles ok sein.

0
@TheAmazinq

und woher soll dann der durchfall kommen? nimmst du abführmittel oder wie?  wenn ich eine woche lang durchfall hätte, hätte ich längst etwas dagegen unternommen statt mich damit abzufinden den tag auf der toilette zu verbringen.

1
@Hexe121967

Nein ich nehme kein Abführmittel !! Muss mich allerdings demnächst auf Laktose testen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?