vertrauensfaktor t berechnen ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hui da musste ich glatt mal meine Unterlagen durchsuchen.

Der Vertrauensfaktor t ist ein Tabellenwert. Und zwar kommt es hier auf die Anzahl freiheitsgrade und den prozentualen Vertrauensgrad an.

Im Physik und Vermessungswesen wird i.d.R. immer der Grad von 68.27% benutzt.

Ich hab dir im Anhang ein Bild meiner Tabelle angefügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomm24
14.05.2016, 15:58

aber wie berechnet man ihn ?? was soll in der Aufgabe eingesetzt werden damit ich die Antwort kriege ?

0

Also zu deinem Problem die Lösung steht in der Aufgabe in der Tabelle: du hast n=10  aus der Tabelle geht hervor t/sqr(N) = 0,72 du setzt dann einfach 0,72 ein und multiplizierst das mit s= 0,381 V   --> 0,318 V * 0,72= 0,274 V voila!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrauensfaktor müsste wenn ich mich noch Recht erinnere ein Tabellenwert sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomm24
14.05.2016, 15:43

wie kommt man denn auf t in der Aufgabe ?? 

0

Was möchtest Du wissen?