Versandkosten trotz Rücksendung zahlen..?

4 Antworten

So urteilte das Gericht: Viele Versandhäuser bestehen darauf, dass bei einer Rücksendung von bestellten Waren eine Versandkostenpauschale zu zahlen ist. Diese Praxis ist laut Europäischem Gerichtshof nicht rechtens.

So urteilt das Gericht Und hier wurde entschieden: Nach der europäischen Fernabsatzrichtlinie ist es – unter sehr besonderen Bedingungen – maximal rechtens, wenn der Kunde die Rücksendung selbst bezahlen muss. Denn weder gehört die so genannte Versandkostenpauschale zu den unmittelbar entstehenden Kosten für die Rücksendung, noch ist sie eindeutig vom Kauf selbst trennen. Deshalb jetzt die gute Nachricht für Verbraucher: Die Versandkostenpauschale zu berechnen ist bei einer Rücksendung der bestellten Ware unzulässig (Europäischer Gerichtshof Az.: C-511/08). Gruss Christiane

Nein....nur wenn du die Ware behälst! Ich würde an deiner Stelle da nochmal anrufen, was das soll! Hatte das gleiche bei Otto durch, allerdings mit nem Sofa...da ging aber Einiges schief..ich behielt es nich. Hätte aber 25 Euro zahlen sollen für Versand! Die waren dann zwar bischen grillig am Telefon aber es wurde stoniert;) :)

Bekommst Du die erste Sendung nicht komplett gutgeschrieben? Du musst doch sicherlich nur 1 Mal Versandkosten bezahlen, oder? Guck mal in die AGB.

eigentlich zahlst du nur für dei sendung die du behältst.

und für die zukunft: die teile gleich in 2 nummern bestellen.

also die nächste furh die kommt werde ih behalten und da auch die versandkosten zahle..aba das, was ich jez alles zurückgegeben habe, wurde ja immerhin auch an mich versandt, deswegen dachte ich, müsste ich diese kosten auch tragen..aber dann nehme ich das mla so hin =)

ich habs diesmal extra nur in einer größe, schon extra die kleinere von beiden, bestellt, weil ich sons immer alles doppelt und dreifach hatte^^

0

Was möchtest Du wissen?