Verbraucht dieser CPU-Kühler immer volle Leistung (Stromverbrauch)?

6 Antworten

Das ist die Leistung, umgangssprachlich der "Stromverbrauch". Der Kühler kostet Dich pro Stunde Betrieb 0,2 kWh, das sind bei 0,25 Euro pro kWh rechnerisch 5 Cent. Bei Temperaturregelung wird der Kühler aber nicht ständig in Betrieb sein.

das ist die Leistung die er von der CPU abführen kann

quatsch!
die 200W sind die zertifizierte kühlleistung, also die garantiert abführbare wärme....
bei alternate steht 300W ...

außerdem wird meist der kühler vom bios temperaturgesteuert runtergeregelt..

keine aktuelle cpu verbraucht auch nur ansatzweise 200W, also kannst du damit jeden erhältlichen prozessor kühlen, den du willst.

Normal werden Kühler in diversen Geschwindigkeitsstufen angesteuert die ein Sensor entsprechend der Temperatur ausgibt. Ist der Sensor natürlich "tot" läuft der Kühler entweder gar nicht oder nur auf "Maximum".

200 W ist die Energiemenge die er in Form von Wärme abführen kann, d.h. die CPU darf maximal 200 W in Wärmeenergie umsetzen, für mehr brauchst du dann einen besseren Kühler.

Wieviel der Kühler mit Lüfter selbst an Strom verbraucht kannst du am Lüfter ablesen. Dort steht in der Regel die notwendige Spannung (normalerweise 12 V) und die Stromstärke in Ampere dabei, wenn du das miteinander multiplizierst, also A * V, dann weißt du wieviel Watt der Lüfter maximal benötigt. Da viele Lüfter heutzutage je nach Temperatur der CPU automatisch heruntergeregelt werden, dürfte er in der Regel im IDLE Betrieb der CPU etwas weniger benötigen.

Bezüglich deiner Frage gab es früher und sehr selten allerdings auch noch Computer mit Kompressorkühlung, AFAIK hat ESCOM so einen mal vertrieben, und solche Kompressorkühler können dann durchaus sehr viel Leistung benötigen.

Was möchtest Du wissen?