Vektorprodukt Herleitung?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

4 Antworten

Wenn ich das richtig verstanden habe, kannst du deine Normalenvektorkoordinaten nicht eindeutig bestimmen, da deine Koordinaten n2 und n3 in Abhängigkeit von n1 erhalten werden. Wählst du also ein geeignetes n1, erhältst du konkrete Werte für n2 und n3.

Da du im Quotient beider Koordinaten n2 und n3 zweimal a2b3-a3b2 stehen hast im Nenner, kannst du mit der Wahl von n1 ständig kürzen und erhältst handliche Ausdrücke für deine beiden anderen Koordinaten

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Angehender Naturwissenschaftler mit Mathematikaffinität

n ist der Normalenvektor, der auf a und b senkrecht stehen soll. Und n1, n2, n3 eben dessen Koordinaten.

Da a du eben drei Variablen n1, n2, n3, aber nur zwei Gleichungen hast, kriegst du einen eindimensionalen Lösungsraum raus. Das heißt du wählst eine Koordinate beliebig und die anderen zwei ergeben sich entsprechend daraus.

Und hier wird eben n1 so gewählt, dass sich bei n2 und n3 der Nenner wegkürzt.

Meiner Ansicht nach hätte man das aber deutlich einfacher herleiten können das Ganze, als es hier gemacht wurde.

Drehmoment aus der Physik

M=F*r wenn die beiden Vektroren F und r einen 90° Winkel bilden

M=0=F*r wenn F und r parallel liegen

bilden F und r einen Winkel

M=F*r*sin(a)

1) mach eine Zeichnung

2) r ist die x-Achse

3) F bildet den Winkel (a) mit der x-Achse

4) eine Normale zeichnen,die senkrecht auf der Wirkungslinie von F steht (kann man beliebig verlängern)

Der Drehmomentvektor M ist die y-Achse

Das Ganze ist ein Rechtssystem,siehe Mathe-Formelbuch Vektorprodukt (Kreuzprodukt).

Endformel ist M=r kreuz F

Definition :

Unter dem vektoriellen Produkt zweier Vektoren a(ax/ay/az) und b(bx/by/bz) versteht man einen Vektor a kreuz b=c der charakterisiert ist durch die Bedingungen

1) a kreuz b c steht senkrecht auf a und b

2) a,b und (a kreuz b)=c bilden ein in dieser Reihenfolge ein Rechtssystem

3) Betrag (a kreuz b)=Betrag(a)*Betrag(b)*sin(a) wobei 0<gleich (a)<gleich pi

aus Bedingung 3) a=0 oder b=0 oder sin(a)=0 ist

sin(a)=0 wenn a und b parallel liegen

Tipp: Wähle zuerst 2 Vektoren a(ax/ay/0) und b(bx/by/0),dann steht der Vektor c senkrecht auf dem Papier

Das kannst du dann schnell überprüfen

weil ja a kreuz b=Betrag(a)*Betrag(b)*sin(a) ist

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Verstehst du denn den Ansatz ganz am Anfang nicht oder die Umformungen, die danach durchgeführt wurden?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Ich verstehe nicht wie man auf n2 kommt

1
@MeganFox98

Indem man den Ausdruck für n3 in eine der beiden Gleichungen (I oder II) am Anfang einsetzt.

1

Was möchtest Du wissen?